Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Sport, Kameradschaft, Finanzen: alles im Lot

Von
Geehrt wurden in der jüngsten Mitgliederversammlung des MSC Betra unter anderen (von links) Ralf Schettler, Ulrich Hertkorn und Tom Schettler. Foto: Hellstern Foto: Schwarzwälder Bote

Zu ihrer Hauptversammlung kamen die Mitglieder des MSC Betra im Wirtschaftsraum der Hohenzollernhalle zusammen. Der MSC hat auch 2019 sowohl in sportlicher als auch in finanzieller Hinsicht gute Ergebnisse erzielt.

Hor b-Betra . Über das Jahr wurde in allen Einzelheiten berichtet. Nach der wie immer sehr kurzen und prägnanten Begrüßung durch den Vorsitzenden Helmut Kraft, der auch Betras Ortsvorsteher Andreas Schad willkommen heißen konnte, erstattete Sportleiter Michael Weinman seinen Jahresbericht. Er bezeichnete das traditionelle Motocross-Rennen im Sommer sowie den jährlich stattfindenden MSC-Flohmarkt als Glanzpunkte. Gut besucht war auch das vom MSC angebotene Training mit den Profis Uwe Theilacker und Simon Ludwig, das auch sehr zur Förderung der Kameradschaft beiträgt. Hier kämen Motocross-Freunde zum Teil von weit her, um sich in Theorie und Praxis weiterzubilden. Weinmann dankte dabei besonders den Mitgliedern Silke Weiß, Steffen Stürmer Reiner Häsler, Oliver Jackson, Martin Stepper, Uwe Müller, Markus Stocker, Wolfgang Meintel und Frank Viertel für deren Engagement.

Wie in den Vorjahren, war auch das traditionelle Ostertrainingslager im italienischen Cheriano Lageno gut besucht. 35 Personen waren mit von der Partie, darunter zahlreiche MSC-Fahrer, die in den verschiedenen Rennserien starteten. Vom "Stoppelroß" bis hin zu den ADAC MX Masters. Insbesondere nannte Weinmann Horst Kies, Robin Schwarz und Nico Maier, der auch international an den Start ging. Sehr interessant berichtete Joscha Wiefel über das gut verlaufene und inzwischen zum 17. Mal in Betra ausgetragene DJMV-Rennen. Es fand am 6. und 7. Juli 2019 statt und wurde trotz einiger widriger Streckenbedingungen zu einem vollen Erfolg. Ein weiteres Rennen um den BW-Cup und den BW-Pokal sowie auf den DMV-2-Takt ist für den 16. und 17. Mai geplant. Über die Aktivitäten beim MSC-Nachwuchs informierte Jugendleiter Jens Beck sehr umfassend. Hier gab es Lob für die Trainer Marcel Kalmbach und Joscha Wiefel. Beide hätten gute Arbeit geleistet, das habe sich auch in den Ergebnissen bei den DJMV-Rennen und bei den ADAC-Masters eindeutig gezeigt.

Umfassend war der von Schriftführer Frank Viertel vorgetragene Protokollbericht. Drei im Ausschuss gefasste Beschlüsse sind besonders erwähnenswert: Der MSC sucht einen gebrauchten Radlader und will die Streckenbewässerung realisieren. Des Weiteren geht es um den Umbau des Vorstart-Bereichs sowie um die Sanierung des Starterhauses. Beide Projekte sind fast ganz abgeschlossen.

Besondere Dankesworte und Blumen gab es schließlich für Margarete Kraft, die beim MSC für die Bewirtung zuständig ist, sowie für die Umweltbeauftragte Birgit Weinmann. Ebenso für Silke Weiß für ihre gute Arbeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dass der MSC Betra finanziell gut aufgestellt ist, ergab sich aus dem von Kassierer Tobias Krieg vorgetragenen Kassenbericht.

  Wahlen

Auf der Tagesordnung stand auch die Neuwahl eines Teils der Vorstandschaft des MSC Betra. Als Wahlleiter amtierte Ortsvorsteher Andreas Schad. Folgende Mitglieder wurden jeweils einstimmig gewählt: Wolfgang Meintel, wiedergewählt als stellvertretender Vorsitzender. Ebenfalls bestätigt wurden einstimmig: Tobias Krieg (Kassierer), Joscha Wiefel (Rennleiter), Frank Viertel (Schriftführer), Margret Kraft (Vereinswirtin) und Ulrich Müller (Streckenleitung). Zu Kassenprüfern wurden Achim Maier und Peter Helber berufen. Das Schiedsgericht des MSC Betra setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Marcel Kalmbach, Achim Maier und Reiner Häsler.

Ehrungen

Ehrungen gehören beim MSC Betra zu jeder Hauptversammlung. Und so war es für den Vorsitzenden Helmut Kraft, der zusammen mit Schriftführer Frank Viertel auch dieses Mal die Ehrungen durchführte, eine große Freude, wieder die Urkunden und Plaketten an verdiente und langjährige Mitglider aushändigen zu können. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Manuel Hetzel, Ralf und Tom Schettler, Chris und Markus Stocker sowie Chris und Diane Weinmann mit einer Urkunde und der MSC-Vereinsehrennadel in Bronze geehrt. Für 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Pascal Häsler, Dennis Patzke und Hannelore Schmid neben einer Urkunde die Vereinsehrennadel in Silber. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Alexander Frischmann, Steffen Leopold und Bernd Eckenbach mit einer Urkunde und der Vereinsehrennadel in Gold und mit einem Weinpräsent geehrt. Für eine 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Ulrich Hertkorn und Rainer Hank neben der Urkunde noch einen Geschenkkorb.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.