Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Mini-Rock-Festival: Orga-Team bekommt Erfrischung

Von
Mitglieder des Orga-Teams der Mini-Rocker durften auf Einladung des ASV Horb im Wasser paddeln. Foto: ASV Horb

Horb - Der ASV Horb, Abteilung Kanupolo, stieg am vergangenen Samstag mit Gästen ins Boot, die normalerweise lieber vor der Bühne rocken als auf dem Wasser paddeln: Mitglieder des Orga-Teams der Mini-Rocker.

Mini-Rock trifft auf Kanupolo auf dem Neckar: Vergangenen Samstag trafen sich 15 Mitglieder des Organisationsteams des weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Mini-Rock-Festivals mit dem Kanupoloteam des ASV Horb zu einer Trainingseinheit am Alten Freibad.

"Die Treffen zur Organisation des Mink-Rock-Festivals in Horb am Neckar sollen nicht nur mit Arbeit, sondern auch mit Spaß verbunden werden." Mit dieser Aussage ergriff Sebastian Blume, Abteilungsleiter Kanupolo, die Chance und organisierte das Zusammentreffen mit neun weiteren Mitgliedern der Abteilung.

Lars Jan Helbig, ICF Schiedsrichter, übernahm die Einführung auf trockenem Boden, um die Neulinge später sicher auf den Neckar zu schicken.

Die ersten wackligen Paddelschläge wurden schnell vergessen, und der Umgang mit dem Ball fast in Profimanier gemeistert. Natürlich blieb dem einen oder anderen ein Kentern und Scheitern beim Versuch der Eskimorolle nicht erspart. Der folgende Ausstieg aus dem Kanu war jedoch eine willkommene Erfrischung bei herrlichem Sommerwetter.

Das Highlight des Zusammentreffens war ein gemeinsames Spiel mit zwei Teams auf dem Wasser: Action, kenternde Spieler und viel Spaß waren das Ergebnis.

Nach gut dreistündigem Zusammensein zeigte sich das Organisationsteam des Mini-Rock-Festivals begeistert, aber auch erschöpft von der Sportart. Im Anschluss ließen das Kanupolo- und das Organisationsteam den Vormittag auf dem schönen Badeanstaltgelände mit einem geselligen Beisammensein ausklingen. Die ASV’ler wurden zum Mini-Rock-Festival eingeladen. Vielleicht wird man in naher Zukunft ein paar Leute aus dem Minirockverein wieder im Kanupolotraining sehen. Die Abteilung Kanupolo des ASV Horb würde sich natürlich sehr über Zuwachs freuen.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.