Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Kunst im Grünen spendiert Horb Farbtupfer

Von

Spuren von Kunst fallen inmitten des kleinen Stadtparks zwischen evangelischer Kirche und Gutermannschule auf: Der Art-Park Horb bereichert seit einem Jahr die städtische Kulturlandschaft.

Horb. Art-Park-Initiator und Kurator Michael Widmann hat für sein Projekt zahlreiche Unterstützer zusammenbekommen, darunter die Stadtverwaltung, das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung, kirchliche Verbände, Banken und Unternehmen. Das bisherige Programm war als Mischung aus bildender Kunst, Musik und Literatur auch offen für originelle Formen wie zum Beispiel das "Diner en couleur", ein gemeinsames Essen mit möglichst bunt gekleideten Teilnehmern. Auch Performance-Kunst sowie die Film- und Videokunst finden im Art-Park Horb eine Spielwiese.Wer es genauer wissen will, kann die künstlerischen Spuren, die der Art-Park Horb in seinem ersten Jahr hinterlassen hat, Revue passieren lassen. An einem Kunst- und Kulturabend wird am Donnerstag, 29. November, von 19 bis zirka 21.30 Uhr auf das bisherige kreative Schaffen zurückgeblickt. "Ein Jahr Art-Park Horb mit Tanz und Prominenz aus der Region" lautet das Motto. Geboten wird ein Tanz mit Anrea Fenkl, die Vorstellung eines neuen Kunstwerks sowie ein Ausblick aufs nächste Jahr.

Zur Entdeckung des "Novembertanzes" lädt zunächst Andrea Fenkl in Form eines offenen Tanzes ein. Fenkl ist Tanzleiterin für Linedance und Kreistänze. Die Tänzerinnen und Tänzer stehen in Reihen, jeder tanzt für sich und doch in der Gruppe. Es ist kein Tanzpartner erforderlich und jeder kann mitmachen. Es werden Tänze gelehrt, die am gleichen Abend getanzt werden können, versprechen die Veranstalter. Gefördert wird dieser Programmteil von der Katholischen Erwachsenenbildung.

Außerdem soll Raum und Zeit für Begegnung und gemeinsame Erlebnisse geben. Der Eintritt ist frei.

Vorschau 2019

Am Donnerstag, 31. Januar, werden ab 19 Uhr neue Objekte im Art-Park vorgestellt. Am Donnerstag, 28. März, wird ab 19 Uhr der Kurzfilm "Licht und Schatten" mit "Steffi und Klaus" gezeigt. Die Malerin, Glasmalerin und Keramikkünstlerin Karla Kreh präsentiert am Donnerstag, 25. April, ab 19 Uhr "Steine aus allen Himmelsrichtungen". Die Musik dazu kommt von den Crash Kidz aus Karlsruhe.

Yoga im Einklang mit der Natur und der Kunst – unterstützt durch die Katholische Erwachsenenbildung – wird am Donnerstag, 27. Juni, ab 19 Uhr im Park praktiziert. Farbe bekennen heißt es dann wieder beim "Diner en couler" am Donnerstag, 25. Juli, ab 19 Uhr. Eine Performance mit der Theatermacherin Doro Jakubowski und Elisabeth Anna Maria Kaiser findet am Donnerstag, 29. August, ab 19 Uhr statt. Sie trägt den Titel "Snow White". Für September und November 2019 stehen die Stichworte "Rhythmen der Welt" und "Winterzauber" im Programm.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.