Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Kindergarten "zieht um" in bunte Boxen

Von
Foto: Tischbein

Während der Kindergarten geschlossen bleiben muss, hat sich die Leiterin Katja Reich mit ihrem Team etwas für die Betreuung daheim einfallen lassen, damit die Kinder in dieser Zeit den Kontakt zu ihrem "Kindi" nicht verlieren.

Horb-Ahldorf. Mit der Aktion "W ir bauen unseren Kindergarten im Schuhkarton" waren die älteren und mittleren Jahrgänge aufgefordert, sich zu erinnern, wie es im Kindergarten aussieht und wie er nach ihren Wünschen und Ideen dort aussehen könnte.

Dabei bekamen sie Vorschläge an die Hand, welche Materialien sie verwenden könnten, zum Beispiel Papprollen, Streichholzschachteln, Tapetenreste oder Stoffe. Das Ergebnis waren acht liebevoll, teils auch witzig gestaltete Modelle in verschiedenen Größen. Ein Gruppenraum und eine Garderobe war bei allen Modellen vorgesehen. Eines hatte sogar eine elektrische Beleuchtung.

Bei einem anderen Modell war an den großen Karton ein kleiner Karton als WC angebaut. Als Figuren wurden Playmobil-Figuren genutzt. Überraschend war, dass fast alle sich wieder ein Bälle-Bad wünschten, das es noch vor einiger Zeit im Kindergarten gab, das aber abgebaut wurde. Alle Arbeiten der Kinder bleiben im Kindergarten aufgebaut, bis er wieder öffnen darf und alle sich anschauen können, was bei der Aktion herauskam. Eine neue Aktion der Erzieherinnen, dieses Mal zusammen mit dem Elternbeirat, ist auch schon geplant. Was das sein wird, wird aber noch nicht verraten.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.