Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. A 81: Verkehrsrowdy gefährdet zahlreiche Autofahrer

Von
Der 49-Jährige soll sogar über die Standspur gerast sein. (Symbolfoto) Foto: dpa

Horb/Empfingen - Am Donnerstag hat ein betrunkener Mercedes-Fahrer auf der A 81 mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Beim Überholen zwischen Horb und Empfingen kam der 49-Jährige plötzlich zu weit nach rechts und kollidierte mit einem neben ihm fahrenden Golf. An dem VW entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nach der Kollision setzte der Mercedes-Fahrer seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort. Bei der Polizei gingen mehrere Meldungen von Autofahrern ein, denen der Mercedes-Fahrer durch seine risikoreiche Fahrweise aufgefallen war. Einige der Anrufer wurden durch den Rowdy erheblich gefährdet.

Von der Ausfahrt Rottweil bis in den Bereich Bad Dürrheim kam es zu zahlreichen Straßenverkehrsgefährdungen. Gegen 19.30 Uhr konnte der 49-Jährige mit seinem Fahrzeug im Raum Tuttlingen gestellt werden. Ein Bluttest ergab, dass der Mann stark betrunken war.

Nach Zeugenaussagen fuhr der 49-Jährige äußerst rücksichtslos. Er soll auf der Autobahn auch über die Standspur gerast sein.

Die ermittelnden Polizisten gehen davon aus, dass sich bei weitem nicht alle gefährdeten Verkehrsteilnehmer und Zeugen gemeldet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 0741/348790 entgegen. 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.