Markus Hirt prüft seine Getreidesorte Triticale, eine Kreuzung aus Roggen und Weizen. Bei solch trockenen Umgebungsbedingen trennt sich das Korn bei dieser Getreideart nur schwer aus der Ähre. Das Getreide muss noch gesäubert werden. Foto: Strohmeier

Nannte man einen Sommer wie diesen vor wenigen Jahren noch Jahrhundertsommer, geht heute die Sorge um: Klimawandel, Dürre, schlechte Ernten. Für Baden-Württemberg blickt der Landesbauernpräsident Joachim Rukwied mit Sorge auf die Ernte.

Bad Dürrheim - Wochenlang stand außer der Sonne und einigen Schönwetterwolken keine Regen- und keine Gewitterwolke am Himmel. Die Böden trockneten aus, es gab kein Wachstum, die Mähdrescher kamen schon früher als in den vergangenen Jahren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen