Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen "Viele technologische Superstars"

Von
Rudi Fischer (hinten rechts) informierte sich über das Medical Valley. Geschäftsführer Heiko Zimmermann unterhielt sich mit ihm. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen. Der FDP-Landtagsabgeordnete Rudi Fischer hat dem Medical Valley in Hechingen einen Besuch abgestattet.

Geschäftsführer Heiko Zimmermann und Schatzmeister Andreas Ermantraut begrüßten ihn. Mit dabei war auch Daniel Idelmann, Büroleiter des Landtagsabgeordneten und Vorsitzender der FDP Hechingen.

"„Nicht jeder hat so etwas wie wir hier in Hechingen, in unserem Verein sind Weltmarktführer vertreten", betonte Zimmermann. Zwei Dinge gab er dem Landtagsabgeordneten mit auf dem Weg. Der Ausbau des schnellen Internets müsse Priorität haben. "In anderen Ländern gibt es bereits Kommunen, die sich Gig-Cities nennen können und zwar flächendeckend", erklärte er. Er nannte als Beispiel die Stadt Opelika im Bundesstaat Alabama (USA) mit rund 25 000 Einwohnern, in der Gambro/Baxter eine Produktionsstätte errichtet hat.

Wichtig sei vor allem auch die finanzielle Unterstützung von Start-Ups. In der Regel bekämen junge Unternehmer nur dann eine finanzielle Unterstützung, wenn das Risiko einer Fehlinvestition gegen Null tendiert.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.