Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausen am Tann Stefan Weiskopf ist neuer Bürgermeister

Von
Die Wahlbeteiligung lag bei 55,4 Prozent. Foto: Visel

Hausen - Nicht schlecht: Stefan Weiskopf (46) ist am Sonntag zum neuen ehrenamtlichen Bürgermeister in Hausen am Tann gewählt worden. Er erhielt 99,5 Prozent der gültigen Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 55,4 Prozent.

Weiskopf tritt im Februar 2019 die Nachfolge von Heiko Lebherz an, der nicht wieder kandidierte. Er dankte den zahlreich erschienenen Bürgern für das große Vertrauen, das sie ihm entgegengebracht haben: "Ich werde Sie nicht enttäuschen". Er versprach unter lautem Beifall: "Ich werde mich mit ganzer Kraft für Hausen einsetzen." Er, Weiskopf, freue sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und den Bürgern.

Sein Dank galt auch der Feuerwehr, die die Straße vor dem Rathaus abgesperrt hatte, sowie den Musikern, die dem neuen Bürgermeister ein Ständchen spielten. Aber auch seine Familie mit Frau Vera und den Söhnen Tom und Nick, die ebenfalls nach Hausen gekommen waren, vergaß der 46-jährige Polizeibeamte nicht.

Das Wahlergebnis stand bereits um 18.06 Uhr fest. Wahlberechtigt waren 354 Bürger, 196 (55,4 Prozent) von ihnen gingen zur Wahl. Von den 193 gültigen Stimmen entfielen 192 (99,5 Prozent) auf Weiskopf als einzigen Kandidaten. Je zwei Stimmen erhielten Heiko Lebherz und der stellvertretende Bürgermeister Gregor Sieber. Von diesen vier Stimmen war jedoch nur eine für Sieber abgegebene gültig, weil darauf nicht nur sein Name, sondern auch seine Adresse vermerkt war. Bürgermeister Lebherz als Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses betonte: "Die Stimmzettel müssen eindeutig gekennzeichnet sein."

Wenig später verkündete Lebherz unter dem Applaus der Anwesenden das Wahlergebnis. Für Weiskopf gab es Glückwünsche, seine Frau Vera erhielt einen Blumenstrauß. Während der Musikverein aufspielte, nahm Weiskopf die zahlreichen Gratulationen entgegen. Neben den Hausenern waren auch Landrat Günther-Martin Pauli, die Bürgermeister Karl-Josef Sprenger, Gerhard Reiner, Anton Müller und Oliver Schmid sowie die Geschäftsführerin des Gemeindeverwaltungsverbands, Jennifer Armbruster, gekommen, um dem neuen Schultes die Hand zu schütteln. Nach der Gratulationscour gab es das Wahlbier, das Weiskopf zuvor versprochen hatte.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.