Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Dudelsack-Spieler pfeifen aufs Geld

Von

Von Karin Schmidtke

Hardt. Während an allen Ecken und Enden die Fasnet gefeiert wird, bereiten die "Caverhill Guardians" bereits das nächste Erlebnis vor. Die "Celtic Folk Night" steigt am Samstag, 14. März, in Hardt. Drei erstklassige Bands aus der Szene rücken an.

Außerdem kommen die "Count Zeppelin" aus Friedrichshafen mit ihren Instrumenten nach Hardt. Am Freitag trafen sich die Dudelsackspieler und Trommler des Hardter Vereins im Gasthaus "Kreuz" zur Hauptversammlung. Rege wird an den Vorbereitungen für das Fest unter dem keltischen Stern gefeilt. Die Plakate und Flyer sind bereits gedruckt und im Umlauf, Tickets können über die Homepage des Vereins und an den Vorverkaufsstellen gekauft werden.

Die "Caverhill Guardians" haben aktuell 25 Mitglieder. Darunter sind elf Piper, vier Trommler und ein "Drum Major", außerdem werden neun Schüler ausgebildet. Der aktive Kern besteht aus neun Spielern. 63 Mitglieder unterstützen den Verein passiv, ein Mitglied starb. Der Vorsitzende Bernd Räffle blickte auf ein aktives Jahr mit vielen Höhepunkten zurück. Um musikalisch fit und motiviert zu bleiben, hatte es im Frühling einen Werkstattkurs mit dem bekannten Dudelsacklehrer Andreas Hambsch gegeben. Bitterkalt war ein Werbeauftritt für die "Celtic Folk Night" in der Innenstadt von Villingen. Das eigene Festival fand mit großem Erfolg in der Arthur-Bantle-Halle statt, wo eine geniale Stimmung geherrscht hatte. Im Juni spielte die Truppe bei Highland Games in der Schweiz und bei einem Country Festival in Deißlingen wurde ein Auftritt gespielt. Im Juli war eine Abordnung in Schiltach beim "Fest der Kulturen". Eindrucksvoll schilderten die Teilnehmer vom "20. Sommer in Wehr". Die sympathische Stadt im badischen Wehratal ist vom nahe gelegenen Basel Tattoo infiziert und so wurden die Dudelsackspieler dort vom Publikum mit viel Begeisterung empfangen. In Bad Waldsee unterstützen die Hardter Schotten-Fans die "Massed Band" beim "Tattoo". Kurz darauf waren sie Gast bei den "Count Zeppelin Pipes & Drums" in Friedrichshafen, wo das Seehaasenfest mit Parade und den vielseitigen Feierlichkeiten stattfand. Zum Dorffest ging es nach Simonswald und in Hüfingen gestaltete man einen Auftritt. Den Jahresabschluss feierte der Verein mit Nikolaus, Knecht Ruprecht und Schrottwichteln im Vereinsraum, der intern den Namen "Hardt Rock Cafe" bekommen hatte. Franziska Scholz zeigte Fotos von vielen Aktivitäten.

Auch Kassierer Michael Jaud zog Bilanz. Endlich konnten die letzten Rechnungen des "Hardt Tattoos" im Jahr 2012 abgeschlossen werden. Durch nachträgliche Steuern und beachtliche Rechnungen von der Gema hatte es dem Verein unter dem Strich rund 5000 Euro Miese beschert. Dennoch wolle man nicht jammern, dass die angestrebte "schwarze Null" nicht erreicht worden war. Das Jubiläumsfest der Dudelsackband wurde insgesamt als sensationell bewertet, Geld wollte man ohnehin nicht erwirtschaften. Die Revisoren Heinz Schell und Markus Faßbinder bestätigten die Korrektheit der Kassenführung.

Weitere Informationen: www.caverhill-guardians.de

u Der Vorsitzende Bernd Räffle wurde in seinem Amt für weitere zwei Jahre bestätigt, ebenso Kassierer Michael Jaud und Beisitzerin Anja Maroske-Jeck. Einen Wechsel gab es aber beim Amt des Schriftführers. Franziska Scholz, die Aufgaben bereits kommissarisch übernommen hatte, wurde jetzt formell gewählt, für vorerst ein Jahr. Als Kassenprüfer wurden Heinz Schell und Markus Faßbinder für ein weiteres Jahr bestätigt. Viel Anerkennung ernteten Franziska Scholz und Anja Maroske-Jeck für die Modernisierung und Aktualisierung der Homepage. Schon einige Termine füllen den neuen Kalender der Caverhill Guardians. Am Fasnetsmontag tritt eine Abordnung der Spieler beim Bach-na-Fahrer-Ball auf. Nach der "Celtic Folk Night" am 14. März geht es im April zum Narzissenfest im elsässischen Geradmere. Im Mai fährt der Verein zum "Country-Festival" nach Deißlingen. Darüber hinaus nimmt er am offiziellen Festakt am 20. Juli zum 175. Jubiläum der Gemeinde Hardt teil. Am 11. und 12. Juli beteiligen sich die ortsansässigen Schottland-Fans am Dorffest. Eine Woche darauf spielen sie beim Seehasenfest in Friedrichshafen auf. Im August umrahmen die Dudelsackspieler und Trommler die "Highland-Games" in Stegen-Wittental. Ein Novum sind der 24. und 25. Oktober, da sich die Band dort erstmals auf der Whiskymesse in Villingen präsentiert.

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Stephan Wegner

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.