Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hardt Antwort auf Digitalisierung

Von
Prokurist Patrick Maier (von links), Bürgermeister Michael Moosmann und die beiden Vorstände Markus Hezel und Ralf Bantle freuen sich über die Einweihung in der Raiffeisenbank. Foto: Haberstroh Foto: Schwarzwälder Bote

Was im November mit einer Kundenveranstaltung in der Arthur-Bantle-Halle vorgestellt wurde, hat die Raiffeisenbank Aichhalden-Hardt-Sulgen mit der Inbetriebnahme des neuen Service-Konzepts mit VR-SISy in der Bank in Hardt jetzt komplett umgesetzt.

Hardt. Nachdem die VR-SISy in der Filiale Sulgen seit dem 20. Dezember und in Aichhalden seit dem 14. Februar den Kunden zur Verfügung steht, wurde die VR-SISy nun durch Bürgermeister Michael Moosmann seiner Bestimmung übergeben.

Beratung per Video

Er durchschnitt das Band und war danach der erste "Nutzer" von VR-SISy, der persönlichen Serviceberatung per Video in Hardt. Die beiden Bankvorstände Ralf Bantle und Markus Hezel freuen sich mit Prokurist und Projektleiter Patrick Maier, dass dieser Service jetzt in allen drei Bankstellen von den Kunden genutzt werden kann.

Ziel war es, als Raiffeisenbank vor Ort den Kontakt zu Mitgliedern und Kunden zu pflegen und das Service-Angebot zu erweitern. Die vor der Umsetzung erhobenen Zahlen hätten gezeigt, dass man als Bank den Spagat zwischen Digitalisierung und Kundennähe schaffen müsse, so Markus Hezel. Dies sei der Bank durch die Einführung dieses in der Region einmaligen Service-Konzepts gelungen.

Erst vor kurzem wurde die Raiffeisenbank zudem vom FAZ-Institut als "Beste Bank im Landkreis Rottweil" ausgezeichnet.

Um sich langfristig am Markt zu behaupten, sei Vorstand und Aufsichtsrat der Bank klar gewesen, dass man, um der Digitalisierung gerecht zu werden und der Niedrigzinsphase gegenzusteuern, neue Lösungen brauche, so Markus Hezel. Man habe sich intensiv damit beschäftigt. Fazit war, dass man ein neues, anderes Servicekonzept umsetzen wolle, das aber bereits erprobt sei.

Man will die Bankstellen in Aichhalden, Hardt und Sulgen erhalten, effizienteres Arbeiten ermöglichen und Kapazitäten besser nutzen. Alle Berater bleiben auf der Bankstelle vor Ort. Ein großer Vorteil sei auch, so Hezel, dass man die Service-Zeiten erweitern könne.

Positiv mit einer Zustimmung von über 95 Prozent wird die Einführung der VR-SISys bei den befragten Kunden in Sulgen und Aichhalden gesehen. Man freut sich von Seiten der Bank über diese Erfahrungen der ersten vier Monate. Durch die VR-SISy Zeiten für Aichhalden, Hardt und Sulgen von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr und Mittwoch von 9 bis 13 Uhr habe eine Verbesserung der Erreichbarkeit erzielt werden können. In der Hauptstelle in Hardt wird zudem täglich von 9.30 bis 11.30 Uhr ein "Schalter-Service" angeboten.

Große Erreichbarkeit

Auch die Ein- und Auszahlautomaten würden von den Kunden gut angenommen. Anfang Mai komme noch ein Münzeinzahlautomat nach Hardt, der rund um die Uhr genutzt werden könne.

Bürgermeister Michael Moosmann sagte, die Bank habe den richtigen Schritt getan, um im ländlichen Raum die Öffnungszeiten zu halten und so eine große Erreichbarkeit zu erzielen. Man habe Mut bewiesen und sich dem Wettbewerb gestellt. Die positiven Rückmeldungen seien ein Zeugnis dafür, dass die Bank auf dem richtigen Weg sei. Er durchschnitt das Band von VR-SISy, so dass sie in Betrieb genommen werden konnte.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Schramberg

Karin Zeger

Fax: 07422 9493-18

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.