Ein 21-Jähriger stellte einen Mercedes auf dem abschüssigen Gelände eines Autohauses ab. Dabei vergaß er, die Handbremse anzuziehen. (Symbolfoto) Foto: jedsadabodin – stock.adobe.com

Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro ist am Dienstag bei einem Unfall in der Sturmbühlstraße entstanden.

Villingen-Schwenningen - Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro ist am Dienstag bei einem Unfall in der Sturmbühlstraße entstanden.

Das Auto rollte laut Polizei gegen einen Audi A1. Bei diesem war die Handbremse ebenfalls nicht angezogen, sondern lediglich ein Gang eingelegt. Durch den Aufprall sprang der Gang heraus, Audi und Mercedes rollten rückwärts eine Böschung hinunter.

Die Wagen kamen auf einem Parkplatz zum Stehen. Der Mercedes krachte noch gegen eine Straßenlaterne.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: