Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball SG-Männer drehen nochmals richtig auf

Von

LANDESLIGA SÜD MÄNNER SG Schenkenzell/Schiltach – TV Pfullendorf 34:16 (15:9). Mit einem deutlichen Heimerfolg glichen die Männer der SG Schenkenzell/Schiltach ihr Punktekonto aus und beenden die Saison auf Rang sechs doch noch positiv.

Motiviert starteten beide Mannschaften ins Spiel, taten sich jedoch zu Beginn schwer in die Partie zu finden. So dauerte es bis zur 3. Minute, ehe Marian Thau per Siebenmeter für das 1:0 der Gastgeber sorgte. Über 2:2, 4:4 und 6:6 (17. Minute) entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Dann fanden die Gastgeber immer besser in die Partie, zogen vom 10:8 auf 15:9 zur pause davon.

Im zweiten Durchgang stand die SG-Abwehr gut, ließ kaum noch Lücken für den TV Pfullendorf zu. Bis zur 40. Minute bauten die Gastgeber ihre Führung auf 23:10 aus, was schon einer Vorentscheidung gleich kam. Nun zeigten sich die SG-Männer nochmals richtig in Spiellaune, kamen zu vielen schönen Treffern. Der Gast wurde immer weiter distanziert. In der 51. Minute lagen die Gastgeber mit 30:11 in Front, so dass die Schlussphase zu einem Schaulaufen wurde. Jeder SG-Akteur bekam seine Spielanteile und weitere Tore fielen. So endete die Partie mit einem nie gefährdeten 34:16-Sieg für die SG Schenkenzell/ Schiltach. S G Schenkenzell/Schiltach: Sven Wissmann, Nikolaj King – Marian Thau (8/2), Drazen Dropuljic (2), Nico Harter (4), Daniel Reich (4), Max Kaufmann (3), Luis Kaufmann (7), Patrick Obermüller (3), Dominik Weichenhein (1), Jannik Schaber (1), Niklas Bühler (1), Tom Seeger, Markus Haas.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.