Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball Rollen klar verteilt

Von
Jan Bitzer peilt mit dem HBW II am Sonntag den zweiten Heimsieg der Saison an. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

Mit zwei Siegen in Folge hat Handball-Drittligist HBW Balingen-Weilstetten II wieder in der Spitzengruppe festgesetzt. Am Sonntag (17 Uhr, Sparkassen-Arena) Balingen empfängt das Team mit dem TV Plochingen einen Neuling.

Nach der Auftaktniederlage bei der TSG Haßloch (27:29) hat das Team von Trainer André Doster recht schnell die Kurve bekommen und Siege gegen den HC Oppenweiler/Backnang (30:27) und vor Wochenfrist beim TuS Dansenberg (29:28) gefeiert. Was Coach Doster aber in allen drei bisherigen Partien wurmte, war, dass sein Team phasenweise zu leichtfertig nach Ballgewinnen den Weg nach vorne suchte. Mal flog die Kugel ins Aus, mal leistete sich seine Truppe unnötige technische Fehler. Das soll am Sonntag im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Plochingen anders werden.

"Ich erwarte, dass meine Mannschaft den selben Kampf und dieselbe Leidenscjhaft zeigt, wie bisher – aber auch, dass sie konzentrierter und konsequenter auftritt und die Nachlässigkeiten abstellt. Für uns gilt es nun, die wichtigen Punkte aus Dansenberg zu veredeln", sagt HBW-Coach Doster, der am Sonntag voraussichtlich seinen kompletten Kader beisammen hat. Christoph Foth steht vor dem Comeback, lediglich hinter dem Einsatz von Adam Soos steht noch ein Fragezeichen.

Die Gäste aus Plochingen wurden in der vergangenen Saison hinter dem TSV Blaustein Vizemeister in der Baden-Württemberg-Oberliga und feierten den Aufstieg über die Relegation. Und sie fassten schon bestens Fuß in der neuen Spielklasse. Zwar setzte es nach dem 31:30-Heimsieg im Prestige-Duell mit dem VfL Pfullingen, bei dem Aufstiegstrainer Daniel Brack nach der vergangenen Spielzeit angeheuert hat, eine 25:35-Auswärtsniederlage beim TSB Heilbronn-Horkheim. Doch der Neuling zeigte sich davon am vergangenen Wochenende beim 37:30-Heimsieg über Blaustein bestens erholt. Dabei überzeugten besonders der neue Spielmacher Christos Erifopoloulos – er kam im Rahmen der Kooperation mit Erstligist Frisch Auf Göppingen, für den er auch das Erstspielrecht besitzt, vom Zweitliga-Absteiger TV Großwallstadt – mit seiner Wurfkraft und bereits 26/9 Treffern und der Rückraumrechte Marvin Fuß (17).

"Man muss Respekt davor haben, wie sich Plochingen bisher verkauft hat – 4:2 Punkte bei diesem Auftaktprogramm sind stark. Aber wir sind in diesem Spiel aufgrund unserer Erfahrung und der Tatsache, dass wir ein Heimspiel haben, zum ersten Mal in dieser Saison der klare Favorit. Dieser Rolle wollen und müssen wir gegen einen für uns recht unbekannten Gegner auch gerecht werden", sagt HBW-Trainer Doster.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.