Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Handball HBW Balingen-Weilstetten testet in Rottweil

Von
Der HBW ist zurück in der 1. Bundesliga und kommt nach Rottweil. Foto: Bartler-Team

Einen besonderen Leckerbissen bietet die HSG Rottweil am Samstag, 20. Juli in der Rottweiler Doppelsporthalle den Handball-Fans aus der Region, wenn Bundesliga-Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten auf Zweitliga-Aufsteiger HSG Konstanz trifft.

Beginn dieses Spiels ist um 18 Uhr. Davor, um 15 Uhr, trifft der gastgebende Landesligist, die HSG Rottweil, in einem Vorbereitungsspiel auf den Baden-Württemberg-Oberligisten TV Weilstetten. Auf Seiten des TV Weilstetten gehört mit René Wismar, ein früherer Spieler des SV Hausen, zum Trainerteam des TVW, der zusammen mit Sascha Ilitsch den Oberligisten coacht. Zur HBW Balingen-Weilstetten ist der Kontakt der HSG Rottweil über die beiden früheren Hausener Spieler, Martin und Wolfgang Strobel natürlich sehr groß.

Wolfgang Strobel, ist mittlerweile Geschäftsführer beim Bundesliga-Aufsteiger und der derzeit verletzte Nationalspieler Martin Strobel (laboriert einen Kreuzbandriss aus) ist beim HBW aktiv und bekleidet die Rolle des Spielmachers. So wird es am 20. Juli wohl ein Wiedersehen mit den beiden ehemaligen Hausener Jugendspielern geben.

Tickets zu diesen Handball-Leckerbissen sind bei der HSG Rottweil: tickets@hsg-rottweil.de zu bestellen.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.