Sandra Grimm wurde in der Versammlung als Leiterin der Fit- und Gesund-Kurse verabschiedet. Das Foto zeigt (von links): Sandra Grimm und die Vorstandsmitglieder Werner Helber und Christine Renz. Foto: Verein

Nachdem alle Mannschaften, Gruppen und Kurse im September 2020 hoch motiviert mit ihren Sportangeboten gestartet waren, hat die Aussetzung des Sportbetriebes den TSV hart getroffen. Das wurde in der Hauptversammlung des Vereins noch mal deutlich.

Haiterbach - Als sich im Oktober der nächste Lockdown abzeichnete, startete der TSV im Bereich "Fit- und Gesund" alle Maßnahmen, um möglichst viele Kurse online anbieten zu können. Dazu wurde der TSV-Fitnessraum mit Hilfe von Markus Gonser und Sascha Trunte in einen professionellen Livestream-Raum umgebaut.

Ein Zoom-Abo wurde bestellt und die notwendigen Fitnessgeräte wurden gegen ein Pfand an die Teilnehmer ausgeliehen.

Die TSV-Kursleiterinnen Susanne Zimmert, Melanie Wolleydt, Stefanie Härdter, Elke Schanze und Michaela Oswald sendeten so ab November live aus dem TSV-Fitnessraum Bodypump, Jumping Fitness, Rücken-Fit, LMI-Step, Yoga und Pilates.

Nun wird der Live-Stream-Raum noch vor den Sommerferien wieder abgebaut und ab September sollen die Kurse wieder in Präsenz stattfinden.

Sandra Grimm gab in ihren letzten Bericht als Leiterin der Fit- und Gesund-Kurse auch einen Rückblick. Sie erinnerte an die Anfänge von 1997, als sie mit Sonja Schübel zusammen die ersten Kursangebote aufgenommen hat. Gestartet wurde damals mit Aerobic, Bodystyling und Nordic Walking. Von manchen sei dieses Angebot damals eher belächelt worden, heute sei es im TSV nicht mehr wegzudenken.

Grimm gibt die Stafette nach mehr als 20 Jahren an Susanne Zimmert weiter. Sie wird dabei von der bisherigen Stellvertreterin Melanie Wolleydt weiterhin unterstützt.

In der Turnabteilung wurden mit viel Kreativität und Mühe ganz neue Formate ausprobiert. Ganz individuell wurde versucht, Kontakt sowohl zu den Kindern als auch zu den Eltern zu halten und somit den Turnverein nicht zu vergessen.

Anfang des Jahres 2021 begann man mit Online-Turnstunden und beteiligte sich sogar an dem neuen Wettkampfformat "@home". Die aktiven Turner konnten über die Regelung zwei Haushalte pro Hallenteil ein individuelles Training anbieten. Die Liga-Wettkämpfe für 2021 wurden komplett abgesagt.

Gleich mit der Schulöffnung nach den Pfingstferien 2021 seien fast alle Gruppen wieder in die Kuckuckshalle zurückgekehrt und turnen nun wieder eifrig an den angestaubten Turngeräten. Das Ziel sei der Gerätewettkampf in der Haiterbacher Kuckuckshalle am 23./24. Oktober.

Am 30. Juli startet die Turnabteilung mit einem voll ausgebuchten Sommerferienprogramm. Hierbei wird der Naturnen-Erlebnispfad eingeweiht. Da es für jeden einen Mitmachpreis oder bei vollständiger Absolvierung aller Stationen auch einen Preis geben wird, freue man sich über die Unterstützung von 15 Sponsoren.

Die Fußballabteilung startete erstmals mit drei Aktiven Mannschaften in die Saison 2020/21, ein Novum in der Vereinsgeschichte. Alle Aktivitäten dieser Abteilung mussten ebenfalls Ende Oktober 2020 eingestellt werden. Die Runde, bei der man sich bis dahin viele gute Tabellenplätze gesichert habe, wurde annulliert. Die Fußballer hätten sich zwischenzeitlich nur mit Läufen fit halten können. Nach den Pfingstferien kehrten auch sie zurück und seien aktuell in der Vorbereitung auf die neue Saison.

Die unfreiwillige Pause habe der Verein für umfangreiche Regenerationsmaßnahmen der Rasenplätze genutzt.

Die Trainerinnen der Schwimmabteilung haben ebenfalls online Kontakt mit ihren Schwimmern gehalten. Aktuell aber haben Anfänger-Schwimmkurse Priorität. Mit zahlreichen Kursen will die Schwimmabteilung der riesigen Nachfrage gerecht werden. Die Abteilungsleiterin Ute Sternhuber schloss ihren Bericht mit einem sehr ernsten Appell an alle, ihre ganze Aufmerksamkeit den Kindern, Enkeln, Bekannten und Freunden zu schenken, denn Ertrinken höre man nicht.

Die Vereinssatzung wurde aktualisiert, es wurde die ehrenamtliche Entschädigung in die Satzung aufgenommen. Außerdem ist es dem Verein zukünftig möglich, die Mitgliederversammlung aufgrund besonderer Umstände (wie einem Versammlungsverbot) auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben oder als Online-Versammlung abzuhalten. Die Mandatsträger bleiben bis dahin in Amt.

Bei den Wahlen, die ebenso wie die Entlastung, einstimmig verliefen, gab es einige neue Gesichter. Monika Kieks-Schuon wurde auf eigenen Wunsch verabschiedet. Sie vertrat zwölf Jahre lang die Anliegen der Elementargruppen im Beirat.

Bei der Hauptversammlung des TSV Haiterbach standen Wahlen auf der Programm. Der dreiköpfige Vorstand mit Christine Renz, Werner Helber und Ulrich Schnaidt wurde bestätigt. Schatzmeister ist Jürgen Buhl, seine Stellvertreterin Sonja Hutzel.

Neu ins Amt wurde Schriftführerin Jasmin Schrag gewählt. Technischer Leiter ist Otto Gutekunst, die Abteilungsleitung Turnen hat Christina Hennig inne, Stellvertreter ist Jan Naumann. Jugendleiterin Turnen ist Nicole Birkle.

Den Bereich Fit- und Gesund-Kurse sowie Fitnessgymnastik leitet nun Susanne Zimmert (neu) und Melanie Wolleydt.

Die Abteilungsleitung Fußball und die Stellvertretung bleibt in den Händen von Timo Thal und Sven Killinger.

Als Jugendleiter Fußball männlich wurde Thomas Stehle im Amt bestätigt, als Stellvertreter Dario Bozicevic.

Abteilungsleiter Leichtathletik ist Benjamin Hartmann, die Abteilungsleitung Schwimmen hat Ute Sternhuber inne, Beiratsmitglied Schwimmen ist Barbara Olsowski.

Als Vereinsjugendleiter wurde Jan Naumann bestätigt.

Beiratsmitglieder Turnen sind Madita Birkle (neu), Sandra Grimm, Alexander Haizmann, Lilian Killinger (neu), Jennifer Lugibihl, Axel Schnaidt und Jasmin Schrag. Dem Beirat Fußball gehören Yannik Bauer (neu), Marc Bohnert, Marcel Bohnert, Armin Gudath, Hannes Hiller (neu), Michael Kaupp, Kai Klenk, Silas Klenk, Florian Scheu, Manuel Schrag, Michael Schuon und Nicki Wolleydt an. Kassenprüfer bleiben weiterhin Thomas Rapp und Thomas Scheu.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: