Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haiterbach Betrunken und ohne Führerschein Unfall verursacht und schwer verletzt

Von
Der Rettungshubschrauber war im Einsatz. (Symbolfoto) Foto: Nölke

Haiterbach - Alleinbeteiligt ist ein VW am Donnerstag auf der L 354 von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer war wohl alkoholisiert und nicht im Besitz eines Führerscheins.

Gegen 21.30 Uhr war der 31-Jährige mit seinem VW zwischen Haiterbach und Unterschwandorf unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve kam er - laut aktuellem Stand der Ermittlungen - aufgrund seiner Alkoholisierung und überhöhter Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken krachte er in die Leitplanke der Gegenfahrbahn. Dort wurde er abgewiesen und bohrte sich schlussendlich mit seinem Fahrzeug in den gegenüberliegenden Hang.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, das der 31-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei dem Fahrzeug, welches nicht für den öffentlichen Verkehr zugelassen war, entstand durch den Unfall ein wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste von der Unfallstelle Abgeschleppt werden.

Der Fahrer wurde durch den Aufprall so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach momentanem Kenntnisstand befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls ein weiterer Mensch im Auto, welcher die Unfallstelle jedoch noch vor dem Eintreffen der Polizei zu Fuß verließ. Die Absuche nach dem Mitfahrer mit Hilfe des Polizeihubschraubers und der Freiwilligen Feuerwehr Haiterbach blieb erfolglos. 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.