Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Walter Deutschle mit 81 Jahren gestorben

Von
Walter Deutschle (†) Foto: Haid

Haigerloch-Bad Imnau - Er kannte die Leute und die Leute kannten ihn: Der Bad Imnauer Schreinermeister und frühere Ortsvorsteher Walter Deutschle (81) ist bereits am 11. Dezember an den Folgen einer Tumor-Erkrankung gestorben.

35 Jahre war Walter Deutschle im Ortschaftsrat des Kurorts aktiv, 1997 nach dem Rücktritt von Siegfried Haid, übernahm er das Amt des Bad Imnauer Ortsvorstehers mitten in der Legislaturperiode und übte es bis 2014, also 17 Jahre lang, aus.

Von 1999 bis 2019 saß Walter Deutschle als Haigerlocher Gemeinderat für die CDU mit am Ratstisch und war mit über 80 Jahren das älteste Gemeinderatsmitglied. Im Rahmen seiner Verabschiedung aus der Kommunalpolitik erhielt er für seine Verdienste von Bürgermeister Heinrich Götz die Ehrennadel des baden-württembergischen Gemeindetages überreicht.

Politisch aktiv war Walter Deutschle darüber hinaus als Vertreter Bad Imnaus in der Wasserversorgung Nordstetten, er war 20 Jahre im städtischen Gutachterausschuss und im Vorstand der drei Ortsteile Bad Imnau, Hart und Trillfingen, die am Flurbereinigungsverfahren Haigerloch-Nord teilnahmen.

Am 6. November 1938 war der jetzt Verstorbene im Krankenhaus Horb als Sohn von Gebhard und Rosina Deutschle zur Welt gekommen. Er war das älteste von sieben Kindern des Ehepaares (fünf Brüder und zwei Schwestern) und übernahm 1969 die Schreinerei des Vaters, als dieser bei einem Unfall um’s Leben kam. Um die Schreinerei im elterlichen Haus weiterführen zu können, absolvierte Walter Deutschle 1970 die Meisterprüfung. Mit seinem Sohn Wolfgang (Meisterprüfung 1998) führte er den Handwerksbetrieb fort, den die beiden schließlich 2003 aus Bad Imnau in die frühere Sprudelfabrik Ohngemach nach Mühringen verlegten. 2008 hörte Walter Deutschle altersbedingt auf, half aber seinem Sohn noch weiter in der Schreinerei, bis dieser die kleine Firma 2018 endgültig auflöste.

1959 hatte Walter Deutschle Viktoria Meintel geheiratet. Neben Sohn Wolfgang entstammte der Ehe Tochter Carmen, die in Empfingen verheiratet ist. Das Ehepaar konnte zudem in diesem Jahr die Diamantene Hochzeit feiern.

Walter Deutschle war nicht nur Handwerker und Kommunalpolitiker mit Leib und Seele, sondern auch der Natur und den örtlichen Vereinen sehr zugetan. Er betrieb nebenher eine kleine Landwirtschaft und seine große Leidenschaft war die Jagd. Als Jäger wurde er im April dieses Jahres für 50-jährige Mitgliedschaft im Hegering Haigerloch geehrt. 65 Jahre war Walter Deutschle Mitglied im Sportverein Bad Imnau, für den er auch die Kickstiefel schnürte. 2006 wurde er vom SV zum Ehrenmitglied ernannt. Als förderndes Mitglied gehörte er 55 Jahre dem Tischtennisclub, 48 Jahre dem Narrenverein und 20 Jahre dem Musikverein Bad Imnau an.

Walter Deutschle galt als leutselig und genoss auch dank seines Berufs und seiner kommunalpolitischen Tätigkeit einen hohen Bekanntheitsgrad über die Grenzen Bad Imnaus hinaus. Geprägt war er auch durch einen großen Gerechtigkeitssinn. Seine Beisetzung fand bereits am 17. Dezember auf dem Imnauer Friedhof im engsten Familienkreis statt.

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.