Vom Friedhof mit ihrem Auto direkt in die Stunzach gefahren ist am Sonntagabend eine 85-jährige Autofahrerin. Foto: Stopper

Dame verwechselt in Gruol Gas- mit Bremspedal. Passanten retten Frau aus Wagen. Feuerwehr muss Auto aus Bach bergen.

Haigerloch-Gruol - Vom Friedhof mit ihrem Auto direkt in die Stunzach gefahren ist am Sonntagabend eine 85-jährige Autofahrerin. Nur durch das beherzte Eingreifen von Passanten konnte sie unbeschadet gerettet werden.

Die Frau wollte vermutlich vor dem Friedhof parken und hat dann wohl Gas- und Bremspedal verwechselt. Nach Angaben der Polizei schanzte sie jedenfalls über eine kurze Mauer, überquerte einen Weg und schlitterte schließlich auf einer abschüssigen Wiese direkt in die eiskalte Stunzach.

Dort kippte ihr Auto und wurde durch das Gewässer leicht abgetrieben. Fußgänger, die den Unfall beobachtet hatten, versuchten durch ein Seil das Auto zu fixieren, ein Mann stieg nach Zeugenaussagen in den Bach. Da sich die Seitentüren nicht öffnen ließen, war es sehr schwierig, die betagte Frau aus dem Auto zu retten. Dies gelang schließlich aber über die Heckklappe.

Die Feuerwehren aus Gruol und Haigerloch hatten alle Mühe, das Auto dann mit einer Seilwinde aus dem Gewässer zu bergen. Obwohl nur geringe Mengen Öl oder Treibstoff ins Wasser gelangen, wurde zur Sicherheit eine Ölsperre eingerichtet. Nach Angaben der Polizei wurde der Führerschein der Unfallverursacherin einbehalten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: