Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Das Innere völlig umgekrempelt

Von
Von außen sieht man es nicht, aber im Inneren der Vereinshütte des Obst- und Gartenbauvereins Gruol hat sich mächtig viel verändert. Das Ergebnis der Umbaumaßnahmen stellt der Verein am kommenden Wochenende vor. Archivfoto: Kost Foto: Schwarzwälder Bote

Viele Stunden hat der Obst- und Gartenbauverein Gruol in den Sommermonaten in die Umgestaltung seiner Vereinshütte investiert und dafür sogar sein Sommerfest ausfallen lassen. An diesem Wochenende stellt er das Ergebnis dieser aufwändigen Arbeit der Öffentlichkeit vor.

Haigerloch-Gruol. Wenn man sich dem idyllisch gelegenen Vereinsgelände der Obst- und Gartenbauer im Gewann "Bettensteig" nähert, fällt einem zunächst wenig auf.

Doch das täuscht gewaltig. Mag die Schutz- und Gerätehütte des Vereins von außen unverändert wirken, so ist sie doch im Innern völlig neu gestaltet worden. Zunächst, so schildert es der Vereinsvorsitzende Kevin Wiest gegenüber unser Zeitung, wurde das Gebäudeinnere komplett entkernt und die Räume durch neue Innenwände neu aufgeteilt.

Das Ergebnis: Der Gastraum und der WC-Bereich sind jetzt größer, es gibt jetzt ein WC mit zwei Kabinen für Frauen und Männer inklusive einem Urinal im Herrenklo.

Die Garage wurde dagegen verkleinert, während der Küchenbereich zwar gleich groß geblieben ist, aber versetzt wurde. Zudem wurde eine neue Küche eingebaut.

Dazu kommen noch viele arbeitsintensive Details. So wurden Wände und Decke isoliert, das Fachwerk-Gebälk im Inneren des Gastraumes neu gestrichen sowie Wände neu verputzt und gestrichen. Auch einen neuen Fußboden samt Sockelleisten sowie einen Edelstahl-Kamin bauten die Vereinsmitglieder ein.

Sehr viel Aufwand, aber einer mit Hintersinn: Laut Kevin Wiest soll der Umbau dazu dienen, dass man zukünftig kleinere Veranstaltungen (zum Beispiel Kaffee- und Kuchennachmittage) im Vereinsheim abhalten kann und dazu kein Zelt mehr benötigt. Dadurch, so der Vereinschef, reduziere sich der Arbeitsaufwand deutlich und der Umbau sichere auch das zukünftige Bestehen des Obst- und Gartenbauvereins.

Selbst überzeugen vom Ergebnis kann man sich beim Einweihungsfest am Wochenende. Es beginnt am Samstag, 12. Oktober, mit einem Dämmerschoppen ab 16 Uhr. Am Sonntag, 13. Oktober, ist ab 10 Uhr Festbetrieb auf dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereins. Für die entsprechende Bewirtung mit Essen und Getränken sowie Kaffee- und Kuchen am Sonntag ist gesorgt.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07433 901-829

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.