Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haigerloch Blas- und Pop-Musik erklingen im Kurpark

Von
Beim Kurpark-Open-Air in Bad Imnau tritt zum zweiten Mal die Gammertinger Band "Second Hands" auf. Archivfoto: Haid Foto: Schwarzwälder Bote

Haigerloch-Bad Imnau. Bereits zum fünften Mal steigt am Samstag, 16. Juni, ab 18 Uhr ein Open Air im Bad Imnauer Kurpark. Die Arbeitsgruppe "Zusammenleben, Vereine, Kultur" hat alle Vorbereitungen getroffen und zwei Musikkapellen für die Sparten Blasmusik und Pop organisiert.

Zum Auftakt spielt ab 18 Uhr erstmals der Musikverein Bad Imnau unter der Leitung von Jochen Schlotter auf. Die Gäste dürfen sich zur Vesperzeit auf facettenreiche Blasmusik mit modernen und böhmisch-mährischen Kompositionen und Ohrwürmern freuen.

Ab 20.30 Uhr folgt die Gruppe "Second Hands", die schon 2016 auf dem Open Air aufgespielt und das Publikum begeistert haben. "Second Hands" entstand vor 13 Jahren und kommt aus Gammertingen. Ihr Repertoire reicht von Klassikern der Pop- und Rockgeschichte bis hin zu schwäbischen Liedern. Die beiden miteinander verwandten Ralph Gräter und Hans Ruff sangen schon immer gern in ihrer Freizeit und spielten Gitarre. Bei einem Familienfest spielten sie zufällig das erste Mal gemeinsam Musik und entschieden sich daraufhin, mehrere Auftritte gemeinsam zu machen. "Innerhalb von sechs Wochen studierten wir 60 Lieder ein", erzählte Gräther, der hauptberuflich IT-Manager ist. Später kam Cajon-Spieler Stephan Schlegel dazu. Eine Cajon ist eine Kistentrommel, die ursprünglich aus Peru stammt.

Weil sie bekannte Songs covern, kamen sie auf den Namen „"Second Hands" (Aus zweiter Hand), erklärte Ruff, der fürs Radio arbeitet. Mit internationalen Hits will das Trio Sommerstimmung im Kurpark verbreiten, in ihrem Repertoire hat die Gammertinger Band aber auch schwäbische Lieder und schwäbische Adaptionen großer Hits. So wird aus dem John-Denver-Klassiker "Take me Home, Country Roads" die Version "I will hoam ens Schwobaland" von Hank Häberle. Auch Wolle Kriwaneks Song "Guck, guck I han a UFO gsea" gehört zum Repertoire von "Second Hands".

Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Haigerloch

Thomas Kost

Fax: 07474 911-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading