Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Guttenberg geht ab Reaktionen auf den Rücktritt

Von
Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) will den zurückgetretenen Verteidigungsministerweiterhin im Landtagswahlkampf einsetzen,sofern der CSU-Politiker dazu bereit ist. „Karl-Theodor zu Guttenberg war, ist und bleibt im höchsten Maße willkommen bei der Union in Baden-Württemberg“, sagte Mappus. Ob Guttenberg allerdings die angepeilten Termine im Landtagswahlkampfwahrnehme, sei noch unklar. „Das muss man ihm überlassen.“ Der Regierungschef zollte dem CSU-Politiker „großen Respekt“ für seinen Rückzug nach der Plagiats-Affäre und lobte dessen politische Leistung: „Er hat eine vorzügliche Arbeit gemacht in seinem Amt als Verteidigungsminister.“ Foto: dpa

Stuttgart - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat am Dienstag sein Amt niedergelegt.

Was Bundesparteichefs und Politiker im Südwesten zum Abgang des Freiherrn sagen, zeigt unsere Bildergalerie.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.