Ortsvorsteherin Martina Stier sprach vor Ort ihren Dank an die Firma Gebrüder Bantle und ihren Prokuristen und Mitbürger Joachim Haaga (links) für das sichtbare Zeichen der guten Zusammenarbeit aus. Foto: Gemeinde Böhringen Foto: Schwarzwälder Bote

Arbeiten: Gute Kooperation zwischen Böhringen und Bantle

Dietingen-Böhringen. Die Firma Gebrüder Bantle aus Bösingen betreibt unter anderem den Gipsbruch in Böhringen. Jetzt hat die Firma laut Mitteilung der Gemeinde mit einer ihrer Asphaltkolonnen einen Abschnitt der Römerstraße, Teile des Mühlweges, die Zufahrt zur Kläranlage, Bereiche bei der Autobahnbrücke sowie des Verbindungsweges nach Gößlingen saniert und mit einer neuen Asphaltdecke versehen.

Anlass war der Beginn des neuesten Teilabbaus des Gipsbruches entlang des Sportplatzwegs und nahe des Sportheims, in dessen Zuge auch das Grundstück der Festwiese innerhalb der kommenden zwei Jahre abgebaut und rekultiviert wird. Der Vertrag von 2004 sei auf freiwillige Initiative der Firma an die neuen wirtschaftlichen Gegebenheiten, insbesondere der späteren Verfüllung, zu Gunsten der Gemeinde angepasst worden, wird mitgeteilt.

In "freundlicher Kooperation" zwischen der Firma und der Ortsvorsteherin Martina Stier werden die Arbeiten in diesem Zuge unentgeltlich ausgeführt. Die Firma bedanke sich damit bei der Verwaltung, den Bürgern und dem TSV für das Verständnis für manche Unwegsamkeiten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: