Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Grosselfingen Viel Lob für die engagierten Sänger

Von
Bei der Cäcilienfeier des Grosselfinger Kirchenchors ist auch viel gesungen worden. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Grosselfingen. Die Cäcilienfeier des Kirchenchors St. Hubertus fand auch dieses Jahr statt. Eine festlich geschmückte Apsis erwartete die eintreffenden Mitglieder und Gäste, darunter Pater Artur Schreiber und Pater Mateusz Jaszczyk, Gemeindereferentin Sonja Dieringer, Kirchengemeinderat Harald Uhl und Gemeindesekretärin Simone Ebel.

Mit Begrüßungsworten der Vorsitzenden Petra Reichert-Kötzle wurde zum Sektempfang gebeten. Zur Einstimmung sang der Chor einige Lieder aus dem aktuellen Repertoire unter Klavierbegleitung der Dirigentin Anneliese Schmid. Den Abschluss bildete das Segenslied "Der Herr behüte dich", gesungen im Gedenken an die beiden Sängerinnen Sabine Bergmann und Martha Sulzer, die in diesem Jahr gestorben sind und von allen Mitgliedern des Chors schmerzlich vermisst werden.

Nach dem darauffolgenden schmackhaften Essen nahm Petra Reichert-Kötzle die Ehrungen vor. Zu Anfang sprach sie Anneliese Schmid ihren Dank aus, die, wie diese bestätigte, immer noch mit viel Freude den Chor leitet.

 Ehrungen: Adelheid Müllerschön und Thomas Volm wurden für fünfjährige Chorzugehörigkeit geehrt. Präsente gingen ebenfalls an die Notenwartin Lydia Heckhoff, an Hans-Paul Fischer für seine Heiztätigkeit und an Karin Fischer für die Pressearbeit. Die stellvertretende Vorsitzende Ulrike Fritschle-Reiss dankte Petra Reichert-Kötzle am Ende für ihr großes Engagement im Chor mit Blumen. Dankesworte gab es auch von Pater Artur Schreiber und Sonja Dieringer an den Chor und die Dirigentin.

Weitere Informationen: Am Sonntag, 8. Dezember, dem zweiten Adventssonntag, wird der Kirchenchor im Gedenken an verstorbene Mitglieder, Dirigenten und Organisten den Gottesdienst mit Liedern über den Advent mitgestalten.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.