Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Programm reicht von Kabarett bis Tradition

Von
Vor zwei Jahren haben "Wendrsonn" zum ersten Mal in der Kulturscheune begeistert. Foto: Reichler Foto: Schwarzwälder Bote

Dass die Erlaheimer Kulturscheune mittlerweile ein gut etablierter Veranstaltungsort ist, zeigt sich an der Vielfalt und dem Niveau der Künstler, die der Verein H15 in den kleinen Geislinger Stadtteil zieht. So auch im kommenden Halbjahr.

Geislingen-Erlaheim. Die erste der bis Dezember geplanten zehn Veranstaltungen liegt noch in den Sommerferien: "Kaffee anno dazumal", ein stimmungsvoller Nachmittag, steht am Mittwoch, 28. August, wieder auf dem Programm. Einlass ist ab 14.15 Uhr, Beginn um 14.30 Uhr. Der Eintritt kostet drei Euro inklusive Kaffee und Kuchen.

Der erste Veranstaltungshöhepunkt steht kurz nach den Ferien am Samstag, 14. September, bevor: Heinrich del Core gastiert auf Einladung des Vereins H15 in der Mehrzweckhalle zwischen Erlaheim und Binsdorf mit seinem Programm "Ganz arg wichtig". Der Comedian verspricht Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten gibt es ab Freitag, 2. August, für 24 Euro im Vorverkauf.

Um "Der Rücken und seine Tücken" und "Warum Schmerz unser Freund ist" geht es bei einem Vortrag von Jacqueline Preuhs am Freitag, 27. September. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet fünf Euro an der Abendkasse.

Ein fester Termin der Kulturscheune ist jedes Jahr das "Erlamer Moschdfeschd". Dieses wird wieder am Samstag, 12. Oktober, gefeiert. Jeder Besucher kann ab 13 Uhr maximal drei Zentner Obst zum Presse in der alten Moste mitbringen (Anmeldung unter Telefon 07428/84 10). Um 18 Uhr beginnt der gesellige Teil, ein zünftiges Vesper bei Most, Bier, Wein und Musik von der Erlaheimer "Metropolis Revival Band". Der Eintritt ist kostenlos.

Am Wochenende darauf gibt es einen Wohlfühlnachmittag für Frauen: Im Dachgeschoss der Kulturscheune sollen die Teilnehmerinnen mit Andrea Hirt in gemütlicher, behaglicher Atmosphäre den Alltag hinter sich lassen und genießen. Das können sie es am Samstag, 19. Oktober, zwischen 14.30 und 18 Uhr. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 30 Euro inklusive Begrüßungscocktail. Anmeldung und weitere Informationen unter 07428/32 82.

Nächster Höhepunkt ist am Samstag, 26. Oktober, ein weiterer Auftritt der Schwabenrockband "Wendrsonn". Das verspricht Folkrock vom Feinsten mit Herz und Hirn. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 18 Euro. Karten gibt es ab 13. September im Vorverkauf.

In eine lange Liste großer Spielorte wie Berlin, Hamburg, Köln und München reiht sich Erlaheim am Dienstag, 12. November, ein: Als Teil der deutschlandweiten Show "Sisters of Comedy", in der in 36 Städten Kabarettistinnen auftreten, gastieren in der Kulturscheune vier Gruppen und Einzelkünstlerinnen: "Die Schrillen Fehlaperlen", "Hillu‘s Herztropfa", Elsbeth Gscheidle und Sabine Schief. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten gibt es für 25 Euro ab 30. September im Vorverkauf. Der Erlös kommt dem Verein Frauenhaus Zollernalbkreis zugute.

Fantasievoll wird es dann am Freitag, 22. November: "Rauhnächte" präsentieren die Märchenerzählerin Sigrid Maute und die Kräuterfachfrau Regina Nerz. Wie war es früher? Welche Sitten, Rituale und Traditionen gab es? Das sind die Leitfragen für einen spannenden Abend. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Der Eintritt kostet zwölf Euro an der Abendkasse.

Ein adventlicher "z’Liacht-Abend" ist in der Kulturscheune am Samstag, 30. November, geplant. Dabei wird die Tradition gepflegt, lange Winterabende gemeinsam mit geselligen Handarbeiten und Erzählen zu verbringen: Zuerst wird gevespert, dann kann Strickzeug zur Hand genommen, Karten gespielt oder miteinander "gschwätzt" werden. Im Mittelpunkt des Abends steht ein Auftritt der Volkstanzgruppe Frommern mit ihrer "Schwäbischen Weihnacht". Es werden alte Hirtenweisen, feierliche Choräle, Advents- und Weihnachtslieder gesungen oder erklingen auf historischen Instrumenten wie Hirtenhorn, Dudelsack und Schalmei. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Karten gibt es für acht Euro ab 18. Oktober im Vorverkauf.

Traditionsgemäß und bereits zum siebten Mal endet das Jahresprogramm der Kulturscheune H15 mit dem Lucia-Lichterfest, in diesem Jahr am Samstag, 14. Dezember, ab 16 Uhr. Der kleine, heimelige Erlaheimer Weihnachtsmarkt verspricht Weihnachtslieder, Glühwein, die Möglichkeit, kleine Geschenke zu kaufen, und den Auftritt der Heiligen Lucia mit ihrem Lichterkranz im Haar.

In diesem Jahr singt der Oldie-Chor Balingen. Das Lucia-Lichterfest ist nicht nur ein Treffpunkt für die Erlaheimer Dorfgemeinschaft, sondern auch für Gäste aus der Umgebung. Der Eintritt ist kostenlos.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.