Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Kinder besuchen ihre Forscherpaten-Firma

Von
Unter Anleitung eines professionellen Chemikers unternehmen die Kindergartenkinder verschiedene Experimente. Foto: Hatzenbühler Foto: Schwarzwälder-Bote

Geislingen. Auch im Geislinger Kindergarten St. Michael werden die Kinder gefördert und auf die erste Klasse vorbereitet. Mit täglichen Beobachtungen, Interpretationen und Dokumentationen stimmen die Erzieherinnen gemeinsam mit den Kindern Projekte und so genannte "Bärenaktionstage" ab, die die Kleinen in ihrem letzten Kindergartenjahr erleben dürfen.

In einer Kinderkonferenz am Jahresanfang können die Kinder Wunschthemen einbringen. Im Dialog mit anderen Kindern, mit Erwachsenen und Fachleuten können die "Bärenkinder" in St. Michael ihr eigenes Wissen ausbauen und ihre Identität stärken.

Vergangene Woche besuchten sie ihren Forscherpaten, die Geislinger Firma ECS. Das ganze Jahr über trafen sich die "Bären" in ihrem eigenen Forscherlabor, um gemeinsam zu experimentieren. Beim Besuch der ESC erlebten sie nun außergewöhnliche Versuche und Experimente angeleitet durch den promovierten Chemiker Ralph Greiner. Andere Aktionen und Projekte waren ein Besuch bei der Märchenerzählerin Sigrid Maute, Schwimmen im Lernschwimmbecken, Abenteuer im Wald, Gestaltung des St.-Martins-Spiels, Zahlenland, Schutzengelfest oder das Bildungshaus Wonderfitz.

In den letzten Wochen vor den Ferien dürfen sich die "Bärenkinder" über einen Aktionstag mit dem Minihandball sowie dem Förster und einen Besuch im Sigmaringer Schloss freuen. In einem selbstgestalteten Gottesdienst nehmen sie von ihrer Kindergartenzeit Abschied und beginnen gut gerüstet einen neuen Lebensabschnitt.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.