Einen Rundgang haben Mitglieder des Balinger Bürgervereins auf dem Erlaheimer Obstlehrpfad unternommen. Fritz Lais und Hermann Vees führten durch die Obstanlagen auf dem Eichberg. In Erlaheim war der Obstbau schon immer groß geschrieben, denn man hatte guten Kontakt mit der Pomologie in Reutlingen. Der Obstlehrpfad entstand in den 1990er-Jahren; damals wurden Jungbäume mit alten Sorten in den Lehrpfad einbezogen. Jeder Baum bekam einen eigenen Paten. Für den Baumschnitt sorgt Hermann Vees. Er erklärte den Bürgervereinlern den geologischen Aufbau des Eichbergs und wusste auch einiges zur Geschichte zu erzählen. Foto: Verein