Bei Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften stößt der Expertenbericht zur Gaspreisbremse auf zwiespältige Reaktionen. Foto: dpa/Kay Nietfeld

Die Kommissionsvorschläge zur Gaspreisbremse werden in der Südwest-Wirtschaft unterschiedlich bewertet. Aus Sicht des Handwerks hat die Regierung die Dringlichkeit der Energienöte nicht erkannt. Lob gibt es von den Unternehmern Baden-Württemberg.

Die von der Expertenkommission angeregte Entlastung in der Energiekrise löst in der baden-württembergischen Wirtschaft ein zwiespältiges Echo aus. „Die Vorschläge wirken zu spät und nicht weit genug“, lautet der Tenor des Handwerks. Die dramatische Situation vieler Handwerksbetriebe „scheint nicht in vollem Umfang erkannt worden zu sein“, moniert der Präsident Rainer Reichhold. „Von einer Preisbremse, die erst im März greift, werden viele Betriebe nicht mehr profitieren können, weil sie schon vorher wegen zu hoher Kosten aufgeben mussten.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen