Die Galeristen Andreas Pucher und Thomas Fuchs setzen auf eine „Art Karlsruhe Selection“. Foto: Silicya Roth

Die Pandemie macht auch dem Kunststandort Stuttgart zu schaffen. Jetzt stemmen sich die Galerien dagegen – mit jeweils eigenen Konzepten und einem gemeinsamen Auftritt – dem Art Alarm am 22. und 23. Mai.

Stuttgart - Die große und ungeteilte Liebe hat sich zwischen der Kunstszene und der von dem Galeristen Ewald Karl Schrade für die Karlsruher Messegesellschaft gelenkten Frühjahrskunstmesse Art Karlsruhe nie entwickelt. Das Wort „Publikumsmesse“ trifft das Dilemma ganz gut: Ein immer neu staunenswerter Publikumsandrang, eine immer eine Spur zu weit ausgreifende Interpretation der Vielfalt und eine verblüffend folgenreiche Dialog­qualität.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: