Chantal Hagel ist eine zentrale Stütze im Bundesligateam der TSG Hoffenheim. Foto: Eibner

Am Ende fehlten nur zwei Tore. Fast hätte die Wildberger Fußballerin Chantal Hagel mit ihrer Mannschaft, der TSG Hoffenheim, die große Überraschung geschafft und wäre ins Viertelfinale der Champions League eingezogen.

Mit 4:1 Toren rang die TSG Hoffenheim den englischen Tabellenführer Arsenal WFC im letzten Gruppenspiel nieder. Nach einem 1:1 zur Halbzeit zündeten die Hoffenheimerinnen innerhalb von fünf Minuten ein Offensivfeuerwerk – und mittendrin war Chantal Hagel.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€