Adrian Fahrner aus Hallwangen steht beim spanischen Zweitligisten CD Leganes unter Vertrag. Foto: Fahrner

Ein steiniger Weg und eine Zwangs-Coronapause machten die Pläne des Hallwanger Fußballers Adrian Fahrner, Profifußballer zu werden, beinahe zunichte. Doch nun klappt es bei einem spanischen Zweitligisten.

Dabei hatte alles ganz gradlinig begonnen. Bereits als vierjähriger Bambini bei der SG Hallwangen schnürte der heute 22-Jährige seine Kickstiefel. In der Jugend folgte dann der Wechsel zur Spvgg Freudenstadt. Weitere Stationen waren der TSG Balingen, wo Fahrner erste Einblicke in den professionellen Fußball bekam. Von Balingen ging es dann in die U19 des Karlsruher SC. Dort sollte der Werdegang über die U23 in den Profifußball kommen, doch die Karlsruher lösten ihre U23-Mannschaft auf, sodass sich der Offensivspieler anderweitig neu orientieren musste.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€