Der SG Empfingen bietet sich die Möglichkeit, mit einem Sieg ein kleines Punktepolster auf den Verfolger SGM Felldorf/Bierlingen zu schaffen, da dieser spielfrei hat. Dahinter wollen die Verfolger nicht weiter abreißen lassen. SV Gündringen II – TSG Wittershausen II (Samstag, 13 Uhr). Keine der beiden Mannschaften schaffte es am vergangenen Spieltag, sich Punkte zu erkämpfen, dies soll kommendes Wochenende nachgeholt werden. Der SV Gündringen II will vor allem die schwächelnde Offensive mit lediglich vier Treffern steigern. SG Dornstetten II - SV Vollmaringen II (dieses Spiel und alle weiteren am Sonntag ab 13 Uhr). Das Tabellenschlusslicht Dornstetten empfängt den Vorletzten Vollmaringen. Bisher präsentierten sich die Mannschaften offensiv sehr schwach und defensiv sehr anfällig. Es wird ein verhaltenes Spiel erwartet. SG Herzogsweiler-Durrweiler II – SGM Göttelfingen/Baisingen II. Die SGM Göttelfingen/Baisingen II musste zuletzt einen Rückschlag hinnehmen und kassierte eine klare 0:3-Niederlage gegen den SV Wachendorf II. Dagegen befindet sich die SG Herzogsweiler-Durrweiler II nach dem Sieg in Vollmaringen im Aufwind und will an die gezeigte Leistung anknüpfen. SV Wachendorf II – SF Salzstetten II. Beide Mannschaften möchten den guten Saisonstart fortsetzen und sich weiter in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Zuletzt unterstrichen dies beide Teams mit einem Sieg, was auch kommenden Spieltag das Ziel sein wird. SV Baiersbronn II – SG Empfingen II. Die Mannschaft aus dem Murgtal, der SV Baiersbronn II, steht vor einem schweren Unterfangen, denn die Mannschaft empfängt den Tabellenführer Empfingen, der einen tadellosen Saisonstart erwischt hat. Auch im fünften Spiel der Saison peilt die SG Empfingen II den erneuten Sieg an. Zuletzt gab es einen klaren Kantersieg gegen den SV Mitteltal-Obertal II. SV Mitteltal-Obertal II – SG Vöhringen II. Nach der klaren Niederlage mit acht Gegentoren gegen den Tabellenführer Empfingen liegt das Hauptaugenmerk des Gastgebers erst einmal auf einer stabilen Defensive. Die SG Vöhringen II will genau diese Schwäche ausnutzen und peilt einen Auswärtssieg an. SGM VfR Sulz III/VfB Sigmarswangen II – TSF Dornhan II. Nach der knappen 4:3-Niederlage gegen Vöhringen will die SGM VfR Sulz III/VfB Sigmarswangen II die Niederlage vergessen machen und auf heimischem Boden einen Sieg einfahren. Gegen die TSF Dornhan II wird das alles andere als leicht, da sich der Gegner sich in exzellenter Form präsentiert.