Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Türkspor bleibt ungeschlagen

Von
Oberwasser hatte der SV Gruol II beim 6:2 gegen Heselwangen II. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

In der Kreisliga B1 hat der ungeschlagene Spitzenreiter Türk Winterlingen mit dem 8:2-Auswärtssieg beim FC Pfeffingen II die nächste Duftmarke gesetzt und den ersten Tabellenplatz von der spielfreien SpVgg Truchtelfingen übernommen. Pfeffingen hatte wohl zu viele Körner beim 2:1-Sieg gegen Stetten a. k. M./Schwenningen II zwei Tage zuvor liegen gelassen. Dritter Meisterschaftsaspirant bleibt der TSV Harthausen II, der den TSV Benzingen II im Verfolgerduell mit 5:2 schlug.

Vier Teilerfolge gab es schon davor; doch seit Sonntag hat der Neuling Unterdigisheim/Hartheim/Heinstetten III den ersten Saisonsieg auf seinem Konto, der mit 8:3 beim Gastspiel bei der Zweiten der SF Bitz II unerwartet hoch ausfiel. Einen Premierenerfolg landete auch die SG Meßstetten/Tieringen II mit dem 3:0 gegen das punktlose Schlusslicht FC Zillhausen.

Der TSV Frommern II bleibt das Nonplusultra in der Kreisliga B 2. Im Derby wurde die SG Erzingen/Roßwangen/Endingen/Geislingen II mit 8:2 abgeschossen. Bitter endete der Sonntagnachmittag auch für Heselwangens Reserve, die mit 2:6 bei Gruol II baden ging und für Heiligenzimmern, das mit 0:4 dem SV Dotternhausen II unterlag. Ein böses Erwachen gab es für die TG Schömberg, deren Chancen auf eine Rückkehr in die A-Liga nach der 1:2-Niederlage gegen Pamukkale auf ein Minimum gesunken sind.

In der Kreisliga B3 hat der TSV Stein die passende Antwort auf die 1:3-Niederlage in der Vorwoche im Spitzenspiel gegen den spielfreien FC Schmiden geliefert und nimmt nach dem 7:0-Kantererfolg gegen Hart/Owingen II wieder den ersten Tabellenplatz ein. Allerdings befinden sich die Balinger Teilstädter weiterhin in der Pole-Position im Kampf um den Titel, da Schmiden trotz zweier Spiele weniger nur einen Zähler weniger als Stein aufweist. Der Drittplatzierte Gauselfingen/Hausen ließ beim 5:0-Kantersieg gegen den FC Steinhofen II nichts anbrennen, wohingegen Wessingen mit dem 2:4 gegen die SG Sickingen/Hechingen II einen erheblichen Rückschlag hinnehmen musste. Schon zur Pause führte Sickingen mit 2:0, ehe Wessingens Spielertrainer Simon Holloch per Doppelpack zum 2:2 ausglich Den längeren Atem bewies aber Sickingen, das durch Treffer von Nils Hemeke und Erkan Kocin auf 4:2 davon zog. Türk Hechingen übernahm mit dem 3:1-Auswärtssieg beim TSV Stetten vom Kontrahenten den achten Tabellenplatz. Dank des 3:3-Ausgleichs in letzter Minute holte Bisingen/Grosselfingen II einen Zähler bei Hörschwag/Salmendingen II/Melchingen II.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.