Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Sarah Ungericht gelingt Ausgleichstreffer und rettet Platz vier

Von
Sarah Ungericht (rechts) erzielte in der 73. Minute den 2:2-Ausgleich und damit ihr 18. Saisontor. Foto: Blaich Foto: Schwarzwälder Bote

SV Sulgen – Spvgg Berneck/Zwerenberg 2:2 (1:1). Die Fußball-Frauen aus Berneck haben mit dem Unentschieden am letzten Spieltag den vierten Tabellenplatz in der Landesliga verteidigt.

Als die Begegnung nach einer vierminütigen Nachspielzeit abgepfiffen wurde, gab es auf keiner Seite zufriedene Gesichter. Die Berneckerinnen hatten es einmal mehr nicht verstanden, ihre zahlreichen Chancen besser zu verwerten. Die Spielerinnen des SV Sulgen lagen als vermeintlicher Absteiger erschöpft auf dem Platz, teilweise mit Tränen in den Augen.

Erst später stellte sich heraus, dass der Abstieg noch nicht besiegelt ist. Da Oberligist FC Bellenberg im letzten Spiel gerade noch den Abstieg vermeiden konnte und dies Auswirkungen auf die darunter liegenden Spielklassen hat, hatte der SV Sulgen doch noch die Möglichkeit, als Tabellenzehnter über die Relegation den Ligaerhalt zu schaffen.

Zehn Minuten lang hatte es sogar so ausgesehen, als ob der Sulgen den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen könnte, nachdem in der 62. Minute Juliana Staiger der viel umjubelte Führungstreffer zum 2:1 gelungen war. Die Freude währte aber nur zehn Minuten. Spielverderberin war Sarah Ungericht, die mit ihrem 18. Saisontor in der 73. Minute den Ausgleich für die Berneckerinnen erzielte.

Die Gäste aus Berneck waren in der Anfangsphase überlegen. Sarah Ungericht (9.) hatte die erste dicke Möglichkeit. Sie stürmte allein aufs Tor zu, umspielte die Torhüterin. Als sie den Ball ins Tor schieben wollte, war eine Abwehrspielerin zur Stelle und klärte. In der 17. Minute fiel der verdiente Führungstreffer für den Tabellenvierten aus Berneck. Jana Schultheiß traf mit einem schönen 20-Meter-Schuß ins lange obere Toreck.

Der SV Sulgen machte in der Folgezeit immer mehr Druck. Die Bernecker Abwehr, in der Annemarie Kugele und Cindy Renz von Anfang an spielten, musste Schwerstarbeit leisten. Torhüterin Carina Schanz konnte zunächst mit einer spektakulären Rettungsaktion den Ausgleich verhindern, war aber wenig später bei einem Schuss von Jessica Exner (27.) machtlos. Es war das 13. Saisontor der Sulgenerin.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten Jessica Schwarz und Kim Kettner dicke Bernecker Möglichkeiten. In der 60. Minute konnte Elisa Lutz für ihre Torhüterin klären.

In der 62. Minute sahen die Zuschauer ein kurioses Tor. Drei Bernecker Abwehrspielerinnen standen relativ dicht zusammen. Eine wollte den Ball wegschlagen. Dieser prallte an einer Mitspielerin ab und kullerte Richtung Tor. Juliana Staiger schaltete am schnellsten und beförderte das Spielgerät ins Netz. Torfrau Carina Schanz hatte keine Abwehrmöglichkeit.

Trainer Peter Steeb hätte nach dem Spiel dieselbe Platte auflegen können, sprich denselben Kommentar liefern können wie in den vorangegangenen Begegnungen: Wenn man die zahlreichen Chancen, die man sich erspielt, besser nutzen würde, hätte man die drei Punkte mitnehmen können. Spvgg Berneck/Zwerenberg: Carina Schanz, Lea Mutschler, Jana Rutz, Elisa Lutz, Annemarie Kugele, Sandra Honigmann, Cindy Renz (54. Sarah Funk), Kim Kettner, Jessica Schwarz, Sarah Ungericht, Jana Schultheiß.

Die Saisonbilanz der Spvgg Berneck/Zwerenberg: In den 22 Spielen gab es neun Siege, sieben Unentschieden und sechs Niederlagen und somit 34 Punkte. In der Hinrunde wurden 18 Punkte geholt, in der Rückrunde 16. Die Heim- und Auswärtsbilanz ist mit jeweils 17 Punkten ausgeglichen.

 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading