Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Neuzugang belebt Angriffsspiel

Von

(vh). Den dritten Sieg im dritten Testspiel feierte der Fußball-Landesligist FC Holzhausen, der sich in seiner dritten Woche der Vorbereitung auf die kommende Saison befindet.

Gegen den FC Villingen II kam die Mannschaft von Trainer Onur Hepkeskin am Ende noch zu einem deutlichen 4:0 (1:0)-Heimerfolg. Die Tore steuerten Janik Michel (2) und die beiden Neuzugänge Manuel Zug und Sonay Erdem bei. Das Spiel, das in der zweiten Halbzeit unter Dauerregen gespielt werden musste, diente allerdings in erster Linie dazu taktisch etwas auszuprobieren und die Neuzugänge genauer unter die Lupe zu nehmen.

So spielte Patrick Detta in der ersten Spielhälfte gemeinsam mit Janik Michel im Sturmzentrum, blieb aber auf dieser Position weitestgehend blass. Nach dem Seitenwechsel rückte er ins defensive Mittelfeld. Von den Neuzugängen agierte in Halbzeit eins außerdem Marius Oberle als Innenverteidiger gegen eine Villinger Zweitvertretung, die nach vorne im gesamten Spiel ohne Durchschlagskraft blieb. Die zwei stärksten Spieler kamen dabei parallel in einem Testspiel der Villinger Oberligamannschaft zum Einsatz. Dazu hatten die Gäste tags zuvor bereits gegen die TSG Balingen II eine Partie absolviert.

Zur Pause lag der FC mit 1:0 in Führung. Eine der wenigen erfolgversprechenden Aktionen schloss Goalgetter Janik Michel in der 41. Minute ab. Dominik Bentele, der kurz danach verletzungsbedingt von seinem Trainer aus dem Spiel genommen werden musste, hatte sich am rechten Flügel in Szene gesetzt und seine scharfe Hereingabe in den Villinger Strafraum beförderte Janik Michel gekonnt ins Gästetor.

Nach dem Seitenwechsel nahm Hepkeskin insgesamt vier Auswechslungen vor und vor allem Manuel Zug belebte das Angriffspiel bei nun stark einsetzendem Dauerregen. Nach Doppelpass mit Riccardo Spataro schloss Zug überlegt mit seinem starken linken Fuß in der 70. Minute zur 2:0 Führung ab. Manuel Zug war es auch, der mit einem Zuckerpass auf Janik Michel zwei Minuten den dritten Treffer der Gastgeber maßgeblich einleitete. Für den Schlusspunkt sorgte Sonay Erdem, der nach Zuspiel von Janik Michel den Ball ins Gästetor drückte. Die Villinger hielten im ersten Spielabschnitt noch gut dagegen, bauten aber nach der Pause deutlich ab.

Verstärkung auch aus Mazedonien

Der FC Holzhausen hat seine Planungen bezüglich seines Kaders kurz vor dem Ende der Wechselfrist so gut wie abgeschlossen. Mit dem Mazedonier Rezep Kurt und Jochen Frey vom Landesligaabsteiger TSG Young Boys Reutlingen stoßen noch zwei weitere Offensivspieler zum Kader.

Der FC Holzhausen bestreitet sein nächstes Testspiel am Dienstag in einer Woche beim Verbandsligisten in Sindelfingen. Im ersten Pflichtspiel trifft man am 4. August im WFV-Pokal auf den Oberligisten aus Bissingen. Ein richtiger Prüfstein für die in zwei Wochen darauf mit der Partie in Böblingen beginnende Landesligasaison. FC Holzhausen: Kevin Fritz, Dominik Bentele, Marc Wissmann, Janik Michel, Felix Plocher (45. Raphael Ruf), Riccardo Spataro (45. Manuel Zug), Apostol Muzac (45. Sonay Erdem), Patrick Detta, Domenico Mosca (45. Marcel Gaber), Roland Hoch, Marius Oberle.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.