(wd). Mit fünf neuen Spielern beginnt der FC Furtwangen am Montag, 3. Februar, mit der Vorbereitung auf die Rückrunde der Landesliga-Saison 2019/20. Der Furtwanger Trainer Mustafa Gürbüz ist froh, dass er seinen Kader breiter aufstellen konnte. "Wir werden im Vergleich mit der Vorrunde eine ganz andere Qualität auf den Platz bringen, denn die neuen Spieler werden uns sicherlich verstärken", denkt der Coach. Der Spielausschussvorsitzende Peter Mark betont, dass "von den fünf neuen Spielern vier in Furtwangen arbeiten oder wohnen". Der Furtwanger Trainer hat ein straffes Vorbereitungsprogramm zusammengestellt. Bereits am Samstag, 8. Februar (15 Uhr), bestreitet der FCF ein Testspiel bei der SpVgg Untermünstertal, am Mittwoch, 12. Februar (19 Uhr), gastiert Furtwangen dann bei der SpVgg Schramberg. Danach geht es am 15. Februar (14 Uhr) gegen den FC Emmendingen weiter. Bereits einen Tag später heißt ab 14 Uhr der Gegner SV Hattingen. Am 19. Februar (19 Uhr) wartet das Gastspiel in Trossingen. Bevor die Mannschaft ins Trainingslager startet, kommt es am Dienstag, 25. Februar (19 Uhr), noch zu einem Spiel gegen die DJK Donaueschingen II. Vom Freitag, 28. Februar, bis zum Sonntag, 1. März, bezieht der FCF dann ein Trainingslager beim SV Hausen, welches mit einem Spiel bei Türkgücü Freiburg abgeschlossen wird.