Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Mathias Trautwein wird SV Zimmern verlassen

Von
Mathias Trautwein hört beim SV Zimmern auf. Foto: Peiker

Der SV Zimmern muss sich nach für seine Landesligamannschaft nach einem neuen Trainer umsehen. Mathias Trautwein, Nachfolger von Patick Fossé, teilte dem Verein mit nach dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen zu werden.

So dauert das Engagement des Ex-Schramberger Spielers, der unter seinem Vorgänger als Co-Trainer fungierte, lediglich eine Spielzeit. "Wir haben vor wenigen Tagen mit dem Trainer gesprochen, weil wir frühzeitig wissen wollten, in welche Richtung wir planen können. Nach einer Bedenkzeit hat uns Mathias Trautwein mitgeteilt, dass er uns nach dieser Saison verlassen werde", erklärte Zimmerns Spartenleiter Erwin "Figa" Beck.

Er fügte persönliche Gründe des Trainers an, der beruflich in Freudenstadt tätig ist und es für ihn zum Training doch ein sehr langer Anfahrtsweg sei. Dies dürfte aber nur einer der Gründe sein. "Wir haben Mathias Trautwein auch verdeutlicht, dass es nach der Saison bei uns durchaus einen personellen Umbruch geben kann, daher einige ältere Spieler vielleicht aufhören. Wir wissen, dass wir für unseren Landes- und Bezirksligakader derzeit einen sehr begrenzten Kreis zur Verfügung haben, aber einige Spieler sind bei uns eben auch langzeitig verletzt und werden erst im Laufe dieser oder der nächsten Saison wieder zur Verfügung stehen.

Es kommen aber auch wieder eigene Spieler aus dem Nachwuchs nach und dies bleibt auch weiterhin unsere Philosophie", betont Erwin Beck. Eine Tatsache, die bei Mathias Trautwein nicht auf große Gegenliebe gestoßen sei, der schon vor der Saison den kleinen Kader als Problem angesprochen hatte. Wie auch immer, der SV Zimmern ist nun froh Planungssicherheit zu haben. "Wir haben jetzt genügend Zeit, um uns nach einem geeigneten Nachfolger umzuschauen. Ich denke, der Trainermarkt gibt was her und der SV Zimmern ist sicherlich nicht die schlechteste Adresse im Bezirk Schwarzwald", ist sich Erwin Beck sicher, dass der SVZ in Sachen neuer Trainer alsbald auch Vollzug melden kann.

Ergebnisse vom 19. Spieltag

VfB Bösingen - SV Böblingen2:2
SpVgg Holzgerlingen - VfL Nagold3:0
VfL Mühlheim - SV Wittendorf1:1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Holzhausen17  68:25 43  38
2. FC Gärtringen17  43:23 20  36
3. VfL Nagold18  46:28 18  35
4. SV Böblingen18  46:28 18  32
5. SV Zimmern17  39:28 11  31
6. SV Nehren16  41:31 10  30
7. VfB Bösingen18  26:27 -1  26
8. TSV Ehningen17  29:26 3  25
9. VfL Mühlheim18  38:34 4  24
10. SV Tübingen17  33:34 -1  23
11. SpVgg Holzgerlingen18  33:43 -10  23
12. SV Seedorf17  38:43 -5  22
13. SC 04 Tuttlingen17  23:35 -12  19
14. TV Darmsheim17  32:51 -19  19
15. SV Wittendorf18  28:52 -24  15
16. FC Rottenburg17  26:47 -21  14
17. SSC Tübingen17  26:60 -34  10
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.