Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Kevin Hasimovic ist wieder zu Hause

Von
Von seiner Rückkehr verspricht man sich bei der SG Schramberg/Sulgen einen positiven Schub: Kevin Hasimovic. Foto: Frei

Der neue Sportvorstand bei der SpVgg 08 Schramberg, Mario Voulgaridis, ist mit seiner ersten Verpflichtung in seinem Amt mehr als zufrieden. Er präsentiert gleich einen Kracher, holt eines der wohl größten Talente zurück nach Hause.

Kevin Hasimovic, der bereits bei Vereinen wie SC Freiburg, Balingen U17 sowie zuletzt beim FC 08 Villingen spielte, wird ab der Rückrunde zur Bezirksliga-Mannschaft der SG Schramberg/Sulgen wechseln. Der 18-Jährige kann bereits Nominierung der bosnischen Jugend-Nationalmannschaft vorweisen. Bereits seit einigen Wochen trainiert Kevin Hasimovic bei der SG Schramberg/Sulgen, und bringt seinen neuen Trainer Robert Voulgaridis ins Schwärmen.

"Kevin ist ein sehr besonderer Spieler, der nicht nur die Laufwege kennt, sondern auch die Eigenschaft mitbringt, seine Mitspieler gekonnt in Szene zu setzen. Seine technischen Fertigkeiten sowie seine Stärke Eins-gegen-Eins werden uns in der Rückrunde mit Sicherheit helfen, unsere Ziele zu erreichen", so der SG-Coach. Zudem erklärt Robert Voulgaridis: "Unsere Philosophie ist es, die guten Schramberger sowie Sulgener Spieler, welche es zu anderen Vereinen gezogen hat, wieder zurückzuholen." Und davon gebe es noch einige. Vor allem mit jungen Spieler arbeitet Trainer Robert Voulgaridis gern zusammen. "Sie sind hungrig, wissbegierig und bringen noch die notwendige Motivation mit, um was zu reißen", so seine Erfahrung.

Und Sportvorstand Mario Voulgaridis lässt durchblicken: "In der Winterpause wollen wir gezielt unseren Kader verstärken. In der Defensive gibt es noch die eine oder andere Baustelle zu schließen." Als oberste Aufgabe sehe man an, zwei ins Wanken gekommene Vereine (SV Sulgen/Abstieg in die Kreisliga B; sowie SpVgg 08 Schramberg/ gerade noch in der Liga gehalten) zu einer Mannschaft zu formen und in dieser Saison das Ziel Klassenerhalt zu meistern.

Der Trainer fügt hinzu, dass die SpVgg 08 Schramberg dabei auch noch die Abgänge der Landesliga-erfahrenen Spieler wie Marcel Kehrer, Ovidiu Gaber und allem voran Thomas Schondelmaier kompensieren müsse. Besonders in der Defensive würde sich dies bemerkbar machen, wo auch der Abgang von Christian Burgbacher eine Lücke hinterlassen habe.

Zuversichtlich ist Voulgaridis trotz mancher Schwierigkeiten: "Die neu formierte Truppe wächst von Woche zu Woche zusammen und zeigt Moral, wie auch gegen die FSV Schwenningen, wo ein 0:2-Rückstand noch ausgeglichen wurde. Wir hoffen nun, dass Kevin Hasimovic ein positives Zeichen für all unsere Jungs ist wieder ›nach Hause‹ zu kommen und mit der Spielgemeinschaft an einst bessere Zeiten des SV Sulgen und der SpVgg 08 Schramberg anzuknüpfen."

Ergebnisse vom 17. Spieltag

SGM Bösingen II/Beffendorf - Villingendorf3:2
SpVgg Trossingen - SV Bubsheim3:0
FSV Schwenningen - Spvgg Bochingen4:1
SV Gosheim - FV 08 Rottweil3:2
SV Renquishausen - SGM Schramberg/Sulgen4:3
SGM Deißlingen/Lauffen - SV Winzeln1:0
FV Kickers Lauterbach - SC Wellendingen1:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SpVgg Trossingen16  52:14 38  43
2. Villingendorf16  66:22 44  40
3. SV Gosheim15  39:40 -1  30
4. SV Winzeln15  32:20 12  28
5. FV Kickers Lauterbach14  36:27 9  27
6. Spvgg Bochingen15  37:32 5  25
7. SGM Bösingen II/Beffendorf16  28:23 5  25
8. SV Zimmern II15  36:39 -3  22
9. FSV Schwenningen16  30:38 -8  22
10. SGM Schramberg/Sulgen16  37:50 -13  16
11. SGM Deißlingen/Lauffen16  28:40 -12  15
12. SC Wellendingen16  25:32 -7  11
13. FV 08 Rottweil15  23:43 -20  11
14. SV Renquishausen16  23:53 -30  9
15. SV Bubsheim15  17:36 -19  8
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.