Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball "Keiner lässt Kopf hängen"

Von
Für die Tennenbronner – hier mit Julian Fleig (links) – läuft es in dieser Saison noch nicht rund. Foto: Roland Sigwart Foto: Schwarzwälder Bote

Der FV Tennenbronn steht nach zehn Spieltagen mit zehn Punkten auf dem 13. Tabellenplatz. Dabei wurden die Schwarzwälder zu den Mitfavoriten gezählt. Wir zogen mit Trainer Carmine Italiano eine Zwischenbilanz.

Herr Italiano, wie beurteilen Sie das erste Saisondrittel Ihrer Mannschaft?

Durchwachsen. Unsere Zwischenbilanz ist unbefriedigend. Dies ist aber auch schon unserer engen personellen Situation geschuldet.

Was war bisher positiv?

Das Engagement und der Siegeswille sind im Team unübersehbar. Dies war zum Beispiel gegen den FC Pfaffenweiler und gegen den FC Hochemmingen deutlich zu erkennen. Keiner im Team lässt den Kopf hängen.

Welche Dinge müssen verbessert werden?

Wir müssen unsere Chancen besser verwerten. Auch unser Defensivverhalten ist verbesserungswürdig. 24 Gegentore bisher waren zu viel. Wir haben bislang noch kein einziges Spiel ohne ein Gegentor beendet.

 Die Fragen stellte Hans-Georg Brach at.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.