Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fussball Generalprobe der DJK läuft in Gottmadingen

Von
Für Stephan Ohnmacht und Co. geht es nun um den Feinschliff.Foto: Roland Sigwart Foto: Schwarzwälder Bote

Eine Woche vor dem Start der Frühjahrsrunde bestreitet die DJK Donaueschingen am Samstag (16 Uhr) gegen F.A.L. ihren letzten Test.

(gw). Da der Rasenplatz in Frickingen nicht bespielbar ist, wird die Partie auf dem Kunstrasen im Gottmadinger Katzental ausgetragen. Die Linzgauer zählen zu den alten Bekannten der Allmendshofener, die nach ihrem ersten Landesliga-Aufstieg schon im Herbst 1979 – also vor mehr als 40 Jahren – erstmals in Frickingen aufliefen und ein achtbares 0:0 erzielten. In der laufenden Saison ist der gestandene Landesligist als Tabellenzweiter der hartnäckigste Verfolger von Spitzenreiter FC 08 Villingen II – und somit für den Verbandsliga-Aufsteiger von der Baar ein ernstzunehmender Gegner. Auch DJK-Trainer Tim Heine spricht deshalb von einem eminent wichtigen Test. "Das Spiel gegen F.A.L. stellt die Generalprobe für den Punktspielstart bei Lörrach-Brombach dar. Deshalb erwarte ich über 90 Minuten ein konzentriertes Auftreten", hofft Heine auf mehr Stabilität und eine bessere Effizienz im Torabschluss als zuletzt beim Test in Löffingen. Allerdings sind hinsichtlich der Aufstellung noch einige Fragen offen. So fällt Florian Kleinhans verletzungsbedingt noch länger aus, Christian Limberger ist privat verhindert und Mike Tritschler kehrte gerade aus dem Urlaub zurück. Der Einsatz von Christoph Erndle ist ebenfalls noch unsicher.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.