Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FV 08 Rottweil kommt nicht zum Luftholen

Von
Hochbetrieb herrschte vor dem Tor des FV Rottweil, doch selbst in Überzahl konnte man den Tatendrang des ambitionierten FC Holzhausen (Marc Wissmann) nicht eingrenzen. Foto: Schleeh

FV 08 Rottweil – FC Holzhausen 1:8 (0:6). Ein Duell mit ungleichen Vorzeichen, das der Aufsteigers am Ende klar abgeben musste.

Auf der einen Seite Aufsteiger FV 08 Rottweil, der auf sechs Spieler aufgrund Verletzungen Urlaub und Sperre verzichten musste, und auf der anderen Seite der FC Holzhausen mit seinem hochkarätig besetzten Kader. Allen voran Torjäger Janink Michel, der in der ersten Halbzeit gleich viermal einnetzte und sein Trefferkonto nach vier Spielen bereits auf Zwölf erhöhte.

Aber der Reihe nach. Kaum drei Minuten waren gespielt, als nach einer Ecke Rottweils Torhüter Tobias Kohl den Ball zu kurz abwehrte und mit einem verdeckten Schuss ins kurze Eck Domenico Mosca die 1:0-Führung für die Gäste erzielte. Zwei Minuten später setzte Oliver Gratwohl mit einem Zuspiel aus dem Mittelfeld Janik Michel ins Szene, der Torjäger spielte lässig 08-Torhüter Kohl aus und schob zum 2:0 ein. In der elften Spielminute durfte sich Rottweils Torhüter Kohl bei einem Freistoß von Dominik Bentele erstmals auszeichnen, als er den Ball noch zur Ecke lenkte. Machtlos war Kohl in der 14. Minute. Nach schönem Zuspiel von Manuel Zug nahm Marc Wissmann den Ball mit der Brust an und versenkte die Kugel zum 3:0. Und in der 17. Minute klingelte es erneut im Rottweiler Kasten, als Janik Michel mit einem Seitfallzieher das 4:0 markierte.

Rottweil kam fast nicht zum Luftholen und Holzhausen machte weiter Druck. Nach einer halben Stunde entwischte Michel erneut der Rottweiler Abwehr und traf überlegt zum 5:0 in die lange Ecke. Und als sich Bentele in der 41. Minute über die linke Seite durchsetzte, war der Holzhausener Torjäger erneut zur Stelle und traf flach zum 6:0, der vierte Treffer in diesem Spiel für den Holzhausener Torjäger.

Bis dahin hatte Rottweils Trainer Uli Fischer schon zweimal gewechselt, die überforderten jungen Spieler David Ehret und Stanislav Yefrem durch Johannes Schick und Andy Roth ersetzt.

Obwohl die Gäste zu Beginn der zweiten Halbzeit etwas das Tempo aus dem Spiel nahmen und zu Beginn des zweiten Spielabschnittes Johannes Schick eine Kopfballchance für die Platzherren hatte, dominierte der Meisterschaftsanwärter aus dem Bezirk Nördlicher Schwarzwald weiter. Nach schöner Vorarbeit von Marc Wissmann schob Jochen Frey aus kurzer Distanz zum 7:0 (56.) ein und sechs Minuten später war es Dominik Bentele, der auf 8:0 stellte.

Danach wechselte Holzhausens Trainer Onur Hepkesin mit Michel und Bentele seine beiden besten Spieler vorzeitig aus. In der 82. Spielminute fiel dann noch der Rottweiler Ehrentreffer für den bedauernswerten Aufsteiger, als Kevin Garcia einen Freistoß aus spitzem Winkel, flach im langen Eck zum 1:8-Endstand unterbrachte.

Ergebnisse vom 19. Spieltag

VfB Bösingen - SV Böblingen2:2
SpVgg Holzgerlingen - VfL Nagold3:0
VfL Mühlheim - SV Wittendorf1:1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Holzhausen17  68:25 43  38
2. FC Gärtringen17  43:23 20  36
3. VfL Nagold18  46:28 18  35
4. SV Böblingen18  46:28 18  32
5. SV Zimmern17  39:28 11  31
6. SV Nehren16  41:31 10  30
7. VfB Bösingen18  26:27 -1  26
8. TSV Ehningen17  29:26 3  25
9. VfL Mühlheim18  38:34 4  24
10. SV Tübingen17  33:34 -1  23
11. SpVgg Holzgerlingen18  33:43 -10  23
12. SV Seedorf17  38:43 -5  22
13. SC 04 Tuttlingen17  23:35 -12  19
14. TV Darmsheim17  32:51 -19  19
15. SV Wittendorf18  28:52 -24  15
16. FC Rottenburg17  26:47 -21  14
17. SSC Tübingen17  26:60 -34  10

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.