Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC Löffingen: Bärmann hat Qual der Wahl

Von
Sind gespannt auf die neue Landesliga-Runde: Frank Löffler (Co-Trainer), Tim Foos, Fabian Benz, Lars Sulzmann, Sven Plassch, Nico Klein, Uli Bärmann (Cheftrainer, hintere Reihe von links), Lukas Hug, Marcel Klann, Marcel Wetterer und Dario Farace (vorne von links). Foto: Gerold Bächle

Rund 40 Spieler versammelte Coach Uli Bärmann am Montagabend beim Trainingsauftakt des FC Löffingen. Co-Trainer ist weiterhin Frank Löffler, die Torhüter betreut Michael Windt, Physiotherapeutin ist Veronika Rudigier und Pit Burgbacher agiert als Betreuer.

Die Fäden als Spielausschuss hatte bisher Andreas Hirschbolz in der Hand. Diese Aufgabe übernehmen nun die Spieler Benjamin Gaudig und David Baumann. Andreas Hirschbolz ist der neue Trainer der zweiten Mannschaft.

Uli Bärmann geht optimistisch in die neue Runde. Er möchte sehen, dass seine Elf verschiedene Spielsysteme umsetzen kann. Übrigens – die Löffinger werden am Freitag, 16. August (18.30 Uhr), das Eröffnungsspiel beim Aufsteiger aus Gutmadingen bestreiten. Neu an Bord sind Lukas Hug (DJK Villingen), Lars Sulzmann (Hüfingen), Fabian Benz (Rosenheim und Marcel Wetterer (A-Jugend FC Villingen). Auch Nico Klein, Dario Farace (bisher Löffingen II), Sven Plasch, Tim Foos und Marcel Klann (bisher A-Jugend) stehen im Kader.

Die Testspiele

14. Juli: Stegen (Heimspiel), 21. Juli: in Gütenbach gegen Elzach-Yach, 27. Juli: Waldkirch (H), 4. August: FC Pfaffenweiler (A), 7. August: TuS Bonndorf (H), 9. August: KSV Hölzlebruck (H).

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.