(hr). Mit der klaren 0:4-Niederlage beim Tabellenzweiten SpVgg F.A.L. musste der FC Gutmadingen vor der Winterpause einen Rückschlag einstecken. "Wir mussten die spielerische Überlegenheit der Gastgeber akzeptieren", zog Trainer Steffen Breinlinger ein nüchternes Fazit. Mit aktuell Rang neun und 22 Punkten befindet sich der Aufsteiger aber klar im Soll. Das Ziel – der Klassenerhalt – ist bei fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze realistisch. Mit nur zwei Niederlagen aus den vergangenen neun Spielen bewies Gutmadingen zuletzt eine solide Form. Mit dem Klassenerhalt würden die Gutmadinger Vereinsgeschichte schreiben. Die erste Landesliga-Saison 2016/17 wurde mit 26 Punkten aus 32 Spielen mit dem direkten Abstieg abgeschlossen.