Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball FC 08 Villingen verpflichtet Daniele Bruno

Von
Neu im Dress der Nullachter: Daniele Bruno. Foto: FC 08 Villingen

Der FC 08 Villingen ist trotz der aktuellen Corona-Krise weiter intensiv mit den Kaderplanungen beschäftigt. Nun verpflichten die Nullachter mit dem 21-jährigen Daniele Bruno einen hochtalentierten Mittelfeldspieler vom SC Freiburg.

"Daniele ist ein junger, aus der Region stammender Perspektivspieler, der optimal in unser neues Sportkonzept passt. Er ist ein Riesentalent", betont FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan. Und der Sportdirektor und zukünftige FC 08-Chefcoach Marcel Yahyaijan preist die Qualitäten seines Neuzugangs schon mal an: "Daniele Bruno hat eine brutale Grundschnelligkeit und Explosivität. Er besitzt hohe technische Fertigkeiten und eine enorme 1 gegen 1-Qualität." Bruno ist auf beiden Flügeln im Mittelfeld sehr gut einsetzbar."

Daniele Bruno ist in Villingen kein Unbekannter. 2008 kam er zur E-Jugend des FC 08 Villingen. Dort wurde der SC Freiburg auf ihn aufmerksam und holte ihn 2010 für seine U12. Beim SC durchlief Bruno, der in St. Georgen aufgewachsen ist, sämtliche Jugendmannschaften. 2014 wechselte er ins Internat, machte in der Zeit auch sein Abitur und feierte 2018 seinen bisher größten Erfolg mit der U19 des SC Freiburg und dem Gewinn des DFB-Pokals. "Ich habe Daniele bei meiner Trainer-Hospitation 2018 beim SC Freiburg kennengelernt. Da ist er mir schon sehr positiv aufgefallen. Da es jetzt die Möglichkeit gab, ihn zum FC 08 zu holen, habe ich mich natürlich stark dafür eingesetzt. Ich denke, Daniele kann beim FC 08 so richtig aufblühen", freut sich der zukünftige Chefcoach Marcel Yahyaijan über die Vertragsunterzeichnung mit dem 21-jährigen, der an der Fachhochschule Furtwangen derzeit Wirtschaftsingenieurwesen studiert.

Im Sommer 2018 absolvierte Daniele Bruno ein Testspiel mit der Profimannschaft des SC Freiburg. Seit der Saison 2018/2019 ist er im Regionalliga-Kader der U23. Die letzten eineinhalb Jahre hatte Bruno leider immer wieder mit kleineren, durch Gegnereinwirkung verursachten Bänderverletzungen und Rückschlägen zu kämpfen. Er nutzte diese Zeit aber, um seine Trainer-B-Lizenz zu absolvieren. Jetzt ist Daniele Bruno wieder 100-prozentig fit und freut sich auf die neue Herausforderung beim
FC 08 Villingen.

"Villingen bietet mir ein überzeugendes sportliches Konzept, super Rahmenbedingungen und die Möglichkeit, mein Studium in Furtwangen fortzusetzen. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Saison", kommentiert Daniele Bruno seinen Wechsel nach Villingen.

Der FC 08 Villingen bleibt damit seiner zuletzt verfolgten Linie treu, auf junge und talentierte Perspektivspieler aus der Region zu setzen, die sich mit dem FC 08 identifizieren. Wie wichtig Daniele Bruno die Vertragsunterzeichnung in Villingen war, zeigt auch die Tatsache, dass er unter anderem ein Angebot eines Regionalligisten ausgeschlagen und ein Engagement bei den Schwarz-Weißen vorgezogen hat.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.