Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball DJK Donaueschingen belohnt sich nicht

Von
Raphael Schorpp (rechts) vergab in der Schlussphase noch zwei gute Chancen der Donaueschinger in Kehl. Foto: Sigwart

Kehler FV – DJK Donaueschingen 3:0 (0:0). Außenseiter Donaueschingen hatte sich beim Kehler FV viel vorgenommen. Doch am Ende stand der Aufsteiger mit leeren Händen da.

Sehr gut eingestellt von Co-Trainer Olaf Kurth, der den im Urlaub weilenden Chefcoach Tim Heine vertrat, begann Donaueschingen mutig und bereitete dem heimstarken KFV in der ersten Hälfte viele Probleme. Erst in der 20. Minute verzeichnete der KFV die erste nennenswerte Tormöglichkeit. Danach folgte die beste Zeit der DJK. In dieser Phase hätte der Aufsteiger mit ein bis zwei Toren in Führung gehen müssen. In der 28. Minute traf Max Schneider nach schöner Vorarbeit von Heiko Reich und Andi Albicker aus elf Metern die Latte. Vier Zeigerumdrehungen später hatte Max Schneider nach einem langen Ball von Fabio Berrer plötzlich eine 1:1-Situation. Der Donaueschinger wurde aber im letzten Moment noch geblockt. In der 36. Minute schloss Alieu Sarr aus 16 Metern zu schwach ab. Danach war es Heiko Reich, der nach schöner Flanke von Fabio Berrer zentral aus sieben Metern keinen Druck mehr hinter den Ball brachte. In der 44. Minute war dann DJK-Schlussmann Sebastian Neininger noch einmal gefordert.

Nach der Pause kam der KFV besser ins Spiel und setzte die DJK mehr unter Druck. In der 51. Minute stand ein Kehler Stürmer am langen Pfosten frei, aber Neininger entschärfte diese Chance. Vier Minuten später jubelte aber der Gastgeber. Ein eigentlich schon abgewehrter Ball landete bei Maximilian Sepp. Dieser zog aus dem Rückraum ab. Der Ball wurde zweimal abgefälscht und landete für Sebastian Neininger unhaltbar im Netz. Die DJK reagierte mit zwei Wechseln. Allerdings folgte in der 72. Minute der 0:2-Rückstand. Als Christian Limberger ausgerutscht war, hatte Kemal Sert leichtes Spiel. Dies war ein weiterer unglücklicher Gegentreffer. Ab der 80. Minute fing sich der Aufsteiger wieder und erspielte sich wieder gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Raphael Schorpp (85., 88.) hatte das 1:2 auf dem Fuß, aber die Abschlüsse waren zu harmlos. So musste Donaueschingen in der 90. Minute nach einem Konter noch das 0:3 hinnehmen. Direkt danach pfiff der sehr gute Schiedsrichter die Partie ab.

Ergebnisse vom 17. Spieltag

SC Lahr - SC Pfullendorf1:1
Offenburger FV - FC Radolfzell1:3
SV Endingen - 1. SV Mörsch1:1
SV Weil 1910 - SV 08 Kuppenheim4:0
FC Teningen - SV Bühlertal1:2
DJK Donaueschingen - Denzlingen3:0
FC Waldkirch - Kehler FV1:1
FV Lörrach-Brombach - FC Auggen1:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. Offenburger FV17  38:19 19  35
2. FV Lörrach-Brombach17  33:16 17  34
3. SV Weil 191017  38:25 13  29
4. Kehler FV17  39:27 12  29
5. SC Lahr17  34:27 7  29
6. SV 08 Kuppenheim17  25:24 1  26
7. SC Pfullendorf17  33:28 5  25
8. FC Radolfzell17  38:34 4  24
9. Denzlingen17  31:30 1  23
10. FC Waldkirch17  37:35 2  22
11. SV Bühlertal17  26:28 -2  22
12. SV Endingen17  23:26 -3  18
13. DJK Donaueschingen17  29:43 -14  18
14. FC Auggen17  21:23 -2  16
15. FC Teningen17  29:45 -16  16
16. 1. SV Mörsch17  11:55 -44  6

Ihre Redaktion vor Ort Donaueschingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.