Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Beim VfB Bösingen rollt wieder der Ball

Von
Peter Leopold, Trainer des VfB Bösingen, startete mit dem Landesligisten in die Vorbereitung. Foto: Neff

Am 22. August soll der Ball in der Fußball-Landesliga wieder rollen. Beim VfB Bösingen macht er das seit Freitag vergangener Woche zumindest bereits auf dem Trainingsplatz. Die Mannschaft von Peter Leopold ist in die Vorbereitung gestartet.

Mit dabei waren außer Torsten Müller alle im Kader befindlichen Akteure und damit auch die Neuzugänge Leon Schlosser, Yannik Spät, Kevin Hezel und Andy Zimmermann, die allesamt aus der eigenen Jugend kommen. Damit setzt der VfB auf Kontinuität und geht den "Bösinger Weg" auch in der kommenden Saison weiter. "Wir werden versuchen, in den kommenden Wochen wieder den Spaß am Fußball zu finden und uns optimal für die neue Runde vorzubereiten", sagt Cheftrainer Peter Leopold hoffnungsvoll.

Mit einem 26-köpfigen Kader möchte Leopold und sein Co-Trainer Felix Hodrus die Vorbereitung auf eine "lange Saison" beginnen. "Danach gehen wir wohl auf 20 Mann runter", so der Plan des Trainerteams.

"Nach der langen Unterbrechung brauchen wir nun wieder Wettkampfpraxis", betont Leopold und hat deshalb neben zwei bis drei Einheiten pro Woche, bis zum Saisonbeginn zehn Testspiele vereinbart. So testet der VfB Bösingen am Samstag, 12. Juli, gleich zweimal. Los geht es um 14 Uhr gegen den Landesligisten TSV Nusplingen, der seit Juni diesen Jahres vom ehemaligen Landesliga-Akteur des SV Zimmern, Michael Schnee, trainiert wird. Um 17 Uhr steht das Kräftemessen gegen den Bezirksligisten SV Rangendingen an. Die Mannschaft von Spielertrainer Manuel Pflumm war nach Abbruch der Vorsaison Tabellenführer, hat sich aber als erster Verein im Württembergischen Fußball-Verband entschlossen, sein Aufstiegsrecht, nicht wahrzunehmen.

Der 34-jährige Ex-Regionalliga-Spieler der TSG Balingen kommentierte dieses durchaus überraschende Votum: "Wir sind einfach noch nicht so weit. Bei einem Aufstieg hätte der Verein mehrere externe Spieler dazu holen müssen, das passe so nicht ins Konzept auf die eigenen jungen Spieler zu setzen."

Testspiele VfB Bösingen

Donnerstag, 16. Juli gegen den Landesligisten FC Gutmadingen (19 Uhr), Samstag, 18. Juli beim Bezirksligisten SV Winzeln (15 Uhr), Mittwoch, 22. Juli gegen den Bezirksligisten SpVgg Bochingen (19 Uhr), Samstag, 25. Juli gegen den Landesligisten FC 07 Albstadt (15 Uhr), sowie gegen den Bezirksligisten TuS Ergenzingen (17 Uhr), Mittwoch, 29. Juli gegen den Bezirksligisten SpVgg 08 Schramberg (19 Uhr), Dienstag, 4. August gegen Oberligisten FC 08 Villingen (19 Uhr), Samstag, 15. August gegen den Bezirksligisten FV 08 Rottweil (14 Uhr).

Das erste Pflichtspiel der neuen Runde steigt für den VfB Bösingen dann laut Plan am 8. August im WFV-Pokal (1. Runde).

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.