Im Linachtal sollen Hausnummern vergeben werden. Foto: Balk Foto: Schwarzwälder Bote

Hausnummern: Regelung für Linachtal

Die Vergabe von Hausnummern für das Linachtal war Thema im Linacher Ortschaftsrat. Dabei wird eine einheitliche Regelung gemeinsam für das ganze Linachtal, also für die Gemarkung Vöhrenbach ebenso wie Furtwangen, angestrebt

Ganz wesentlich sei es, so Ortsvorsteher Arno Ruf, dass die Bevölkerung bei diesen Überlegungen mitwirken könne. Nach Gesprächen mit der Verwaltung entstand die Idee, einzelne Bereiche des Linachtales mit den angrenzenden Seitentälern und -wegen jeweils mit aussagekräftigen Namen zu kennzeichnen.

Ein Beispiel sei die Bezeichnung der alten Straße Richtung Schönenbach als "Kirchweg". Außerdem sollte man in den entsprechenden Bereichen immer wieder Hausnummern freilassen, um für eventuelle spätere Gebäude noch Nummern vorrätig zu haben.

Das Ganze soll jetzt unter Beteiligung der Bevölkerung beraten werden. Entsprechende Vorschläge und Ideen können an die Ortschaftsräte weitergegeben werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: