Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Furtwangen Blitzer in Schönenbach schießt 3900 "Passbilder"

Von
3900 Geschwindigkeitsverstöße hat der neue Blitzer in Schönenbach seit Dezember 2018 registriert. Der schnellste Fahrer war mit 104 Stundenkilometer unterwegs. Foto: Liebau

Furtwangen-Schönenbach - Bußgeldbescheide in Höhe von 85 000 Euro hat die neue Geschwindigkeits-Messanlage im Furtwanger Ortsteil Schönenbach seit Dezember ausgelöst.

"Zapp!!" - Ein grelles rotes Licht blendet kurz den Fahrer. Erwischt! Der Blitzer hat zugeschlagen. Das kann jetzt teuer werden – oder gar den Führerschein kosten. So geschehen 3900-mal am Schönenbacher Ortsausgang – und das seit Dezember 2018, wie das Landratsamt des Schwarzwald-Baar-Kreises auf Anfrage unserer Zeitung mitteilte.

Mitten durch Schönenbach führt die Landstraße 173. Mehrere Hundert Autos passieren täglich diese unfallträchtige Stelle. Wegen der Einmündung der Landstraße nach Rohrbach und weiter nach St. Georgen gab es schon oft kritische Situationen, da viele Fahrzeuge zu schnell das Ortsschild passieren.

Nachdem der Kreisverkehr am Furtwanger Kussenhof fertig gestellt war, konnte die Anlage nach Schönenbach versetzt und im Dezember in Betrieb genommen werden.

Die Messung erfolgt mit einem Laserstrahl und beginnt in einer Entfernung von 50 bis 20 Meter vor der stationären Anlage. Es wurden bislang rund 3900 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Die bisher gemessene Höchstgeschwindigkeit lag bei 104 Stundenkilometern.

Seit Inbetriebnahme wurden bislang Bußgelder in Höhe von insgesamt rund 85 000 Euro kassiert. Die Verlegung der Anlage hat den Landkreis etwa 21 000 Euro gekostet.

Die Einnahmen aus der Geschwindigkeitsüberwachung fließen in den Haushalt des Schwarzwald-Baar-Kreises, der auch die kompletten Kosten dafür trägt.

Je nach Tempo kann der Blitz für den Autofahrer teuer werden. Bei einer Überschreitung bis zu 20 Stundenkilometern kostet es innerhalb geschlossener Ortschaften zwischen 15 und 35 Euro Bußgeld. Wer mehr als 20 Stundenkilometer zu schnell war, zahlt 80 Euro und erhält einen Punkt in Flensburg. Ab 31 Kilometer mehr drohen ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte und einen Monat Fahrverbote. Der "Rekordhalter", der mit 104 Stundenkilometern geblitzt wurde, zahlt 280 Euro, kassiert zwei Punkte und muss seinen Führerschein für zwei Monate abgeben. Die Akzeptanz der Anlage in Schönenbach sei in der Bevölkerung sehr gut, meint das Landratsamt. Bislang habe es keine Probleme mit Vandalismus gegeben.

Fotostrecke
Artikel bewerten
55
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Furtwangen

Jürgen Liebau

Fax: 07723 4522

Flirts & Singles

 
 

Top 5

8

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.