Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Üppiges Angebot an Sportklettergebieten

Von
Auf der Wiese eines Ferienhofs in Breitenlesau schlug die Gruppe für fünf Tage ihre Zelte auf. Foto: Alpenverein Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. Die Jugendgruppe "UpSeilDown" des Deutschen Alpenvereins der Sektion Freudenstadt unternahm ein Pfingstlager in der Fränkischen Schweiz. Auf der Wiese des Ferienhofs Stenglein in Breitenlesau wurden für fünf Tage die Zelte aufgeschlagen.

Eine Besonderheit der Region ist das üppige Angebot an steilen Sportklettergebieten mit löchrigem Kalk. Der erste Kontakt mit dem Fels wurde im Treunitzer Klettergarten aufgenommen. Die Felsen sind bei Kletterern beliebt, wie sich zeigte, und so suchte sich die Gruppe gegen Nachmittag ein ruhigeres Plätzchen an der Paradieswand.

Da sich in direkter Nachbarschaft zum Ferienhof ein Brauereigasthof befindet, konnte die Zeltküche an einigen Abenden ruhen. Auch für die Kinder war das Zelten mit Lagerfeuer und Spielplatz ein schönes Erlebnis. Bei der Auswahl der Kletterfelsen mussten einige Faktoren berücksichtigt werden, wie der Verein berichtet: möglichst nicht zu sonnig, kein abschüssiges Gelände für Kinder zum Spielen, interessante Zustiege, kompakter Fels mit guter Absicherung, einfache und schwierige Kletterrouten. All das traf auf die Elfenwelt bei Gößweinstein zu.

An einem Tag teilte sich die Gruppe auf. Die einen unternahmen von Breitenlesau eine 20 Kilometer lange Brauereiwanderung, die anderen nutzten das Angebot der Erlebnisfelsen in Pottenstein, wo es mit der Sommerrodelbahn und dem Hexenbesen rasante Fahrgeschäfte gibt.

Am letzten Tag kamen auch die Kinder noch einmal auf ihre Kosten. In der "Intensivstation" konnten sie im Sektor Zoo einige Klettertouren im unteren Schwierigkeitsgrad bewältigen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.