Diesmal stehen die Food-Trucks nicht auf dem Freudenstädter Marktplatz, sondern auf dem Parkplatz beim "Martinique".Foto: Kläger Foto: Schwarzwälder Bote

Freizeit: Neues Konzept statt Festival

Freudenstadt. Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Konzepte: Da das für dieses Jahr geplante neunte Streetfood Festival auf dem Freudenstädter Marktplatz aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, gibt es nun am Wochenende 4. und 5. Juli ein Freudenstädter Street-Food-Drive-In auf dem Parkplatz beim Martinique. Die Zeiten sind am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr.

Veranstalter ist die Kläger Event und Veranstaltungs GmbH in Kooperation mit dem "Martinique" Freudenstadt. Geboten werden eine breite Auswahl an Speisen und Getränken zum Abholen. Beteiligt sind sechs Foodtrucks.

Das Street-Food-Drive-In funktioniere wie ein klassischer Drive-In. Über ein Drive-In-System können die Besucher das Essen direkt ins eigene Auto servieren lassen. Bei der Einfahrt auf das Gelände bekommen sie am Infopunkt einen Flyer zu den Trucks mit ihrem Speiseangebot. Das Angebot reicht vom Elch-Sandwich über Wokgerichte, holländische Pofferties und Wrapvariationen bis zu singhalesischer Küche. Außerdem erwartet die Besucher neben den sechs Foodtrucks eine Getränkestation. Die Speisen können auf den ausgewiesenen Parkplätzen oder im benachbarten Martinique verzehrt werden, aber auch einfach nur abgeholt werden, um sie anderswo zu essen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: