Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Freudenstadt Schüler auf der Bühne

Von
Schüler der Musik- und Kunstschule zeigen ihr Können wieder beim Schülerpodium und bei einer öffentlichen Generalprobe zum Wettbewerb "Jugend musiziert". Foto: Weniger Foto: Schwarzwälder Bote

Freudenstadt. Die Musik- und Kunstschule Region Freudenstadt lädt für Sonntag, 26. Januar, zum ersten Schülerpodium in diesem Schuljahr ein.

Dabei präsentieren sich wieder zahlreiche Schüler in Ensemble- und Solo-Beiträgen. Beteiligt sind Schüler der Instrumentalklassen von Julia-Laura Andrei (Klavier), Ana-Maria Falan (Violine), Natalia Foiering (Klavier), Hikaru Furue (Posaune), Alexander Gorbachev (Saxofon), Fabian Knopf (Horn), Reinhard Köbler (Saxofon), Johannes Kurz (Blockflöte), Jonathan Nestler (Cello), Christian Pöndl (Trompete), Dominika Richter (Cello) und Diana Yufa (Querflöte).

Das Programm kann auf der Website der Musik- und Kunstschule heruntergeladen werden. Das erste Konzert beginnt um 15 Uhr, das zweite um 17 Uhr, jeweils im Ger-hard-Hertel-Saal des Freudenstädter Kurhauses. Der Eintritt ist frei.

Einen Tag früher, bereits am Samstag, 25. Januar, findet ab 15 Uhr eine öffentliche Generalprobe für den am 1. Februarwochenende in Bad Wildbad und Neuenbürg ausgerichteten Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" statt. Mit der öffentlichen Generalprobe stellen sich die jungen Musiker der Herausforderung, ihr anspruchsvolles Programm schon vor dem Wettbewerb der Öffentlichkeit vorzutragen. Beginn der Vorspiele ist ab 15 Uhr im ­Gerhard-Hertel-Saal des Freudenstädter Kurhauses. Gäste sind willkommen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.